Bold UNPLUGGED PRO im Test

Bold UNPLUGGED PRO im Test

Bold UNPLUGGED PRO im Test

Preis: 8999 €
Kategorie: Enduro
Rahmenmaterial: Carbon
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 180 mm
Federweg hinten: 160 mm
Modelljahr: 2023
  • fährt exzellent bergab
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
playful laufruhig
framesize runs
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des UNPLUGGED PRO im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Enduro über 8000 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 8999 € teuren UNPLUGGED PRO.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
-
S
M
L
-
Laufradgröße
-
-
-
29
29
29
29
Stack
-
-
-
617,6
631
644,5
657,9
Reach
-
-
-
423,3
458,3
488,3
518,3
Oberrohrlänge
-
-
-
548,6
595,5
628,5
661,4
Sitzrohrlänge
-
-
-
381
403
435
470
Sitzwinkel
-
-
-
78,5
77,7
77,7
77,7
Steuerrohrlänge
-
-
-
90
105
120
135
Lenkwinkel
-
-
-
63,2
63,2
63,2
63,2
Tretlagerabsenkung
-
-
-
21,3
21,1
20,9
20,7
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
340,2
340,3
340,3
340,3
Kettenstrebenlänge
-
-
-
438,4
438,4
438,4
438,4
Radstand
-
-
-
1205
1246
1283
1320
Überstandshöhe
-
-
-
693
715
733
762
Ausstattung
  • Rahmen Bold Unplugged 160 / Carbon HMX
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel Fox Float 38 Factory Series, 180mm, 29”, 110x15
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout nein
  • Dämpfer Fox Float X2 Factory Series with EVOL, 230mm x 65mm
  • Bandbreite 520%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel SRAM GX Eagle AXS Rocker Controller
  • Schaltwerk SRAM GX Eagle AXS / 12 Speed
  • Kurbel SRAM GX Eagle DUB
  • Kassette SRAM XG1275 / 10-52 T
  • Kette SRAM CN GX Eagle
  • Bremsen Shimano SLX M7120 4 Piston Disc
  • Bremsscheiben Ø 203/180
  • Laufradsatz Syncros Revelstoke 2.0 6 Bolt
  • Vorderreifen Maxxis Minion DHF / 29x2.5" / 60TPI Foldable
  • Hinterreifen Maxxis Minion DHr / 2.4" / 60TPI Foldable
  • Sattel Syncros Tofino 1.5 Regular
  • Sattelstütze Syncros Duncan Dropper Post 1.5 34.9mm
  • Lenker Syncros Hixon iC Carbon
  • Lenkerbreite 800
  • Steuersatz Syncros - Acros Angle adjust & Cable Routing HS System

Erfahrung mit dem Bold UNPLUGGED PRO

Bold UNPLUGGED PRO im Test Auch wenn es die Optik vermuten lässt, aber im voluminösen Tretlagerbereich des UNPLUGGED PRO versteckt sich kein Motor. Hier integriert Bold auf eine patentierte Art den Dämpfer im Rahmen. Treten muss man mit dem UNPLUGGED PRO schon noch selbst. Die Kombination aus 63,2 Grad flachem Lenkwinkel und tendenziell langem Radstand lassen das Bold Fully auch bei hohem Tempo nicht aus der Ruhe kommen. Bei langen Touren sorgt die komfortable Sitzposition für entspannte Bandscheiben. Der Carbon-Rahmen ist nicht von schlechten Eltern. Das Fully-Chassis macht einen äußerst hochwertigen Eindruck. Die Hälfte des Fahrwerks lässt sich mit einem Hebel vom Lenker aus blockieren. Die stimmige Geometrie und die griffigen Reifen sorgen dabei vor allem in der Abfahrt für nach oben gezogene Mundwinkel. Vorsicht bei der Größenwahl: Der Carbon Rahmen fällt klein aus.

Das neue Liteville 301 CL MK1 Carbon

Das Liteville 301 CL MK1 ist Litevilles erstes Mountainbike ohne Motor aus Carbon. Kehr...

Canyon Spectral CF 2024 im Test

Optisch geht die Neuauflage des Canyon Spectral als Facelift durch. Aber es hat sich vi...

Canyon Spectral mit K.I.S.-System

Ins Canyon Spectral CF 8 K.I.S Mullet haben die Produktmanager alles gepackt, was derze...

Das 2024er Scott Ransom

Das Scott Ransom ist ein Klassiker unter den Enduros. Bislang war es hauptsächlich für ...