Centurion Backfire Fit Pro 200 im Test

Centurion Backfire Fit Pro 200 im Test

Centurion Backfire Fit Pro 200 im Test

Preis: 899 €
Kategorie: Einsteiger-Bike
Rahmenmaterial: Aluminium
Gewicht: 14 kg
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 100 mm
Modelljahr: 2023 (Durchläufer aus 2022)
  • stimmiges Gesamtpaket
  • hochwertige Laufräder
  • 5 Jahre Garantie
  • mit 14,1 kg leichter als vergleichbare Bikes
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
playful laufruhig
framesize runs
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des Backfire Fit Pro 200 im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Einsteiger-Bike bis 1000 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 899 € teuren Backfire Fit Pro 200.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
XXS
XS
S
M
-
-
-
Laufradgröße
27,5
27,5
27,5
29
-
-
-
Stack
588
607
626
645
-
-
-
Reach
363
375
387
399
-
-
-
Oberrohrlänge
543
561
578
596
-
-
-
Sitzrohrlänge
330
380
430
480
-
-
-
Sitzwinkel
73
73
73
73
-
-
-
Steuerrohrlänge
110
130
150
135
-
-
-
Lenkwinkel
69
69
69
69
-
-
-
Tretlagerabsenkung
45
45
45
63
-
-
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
430
430
430
440
-
-
-
Radstand
1044
1064
1082
1112
-
-
-
Überstandshöhe
662
694
727
756
-
-
-
Ausstattung
  • Rahmen Centurion Backfire Fit Pro
  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Gabel SR Suntour XCM; coil (steel spring)
  • Federelement Coil
  • Lenkerlockout ja
  • Bandbreite 536%
  • Schaltung 2x9
  • Schalthebel Shimano Alivio; 9 s
  • Umwerfer Shimano Alivio
  • Schaltwerk Shimano Alivio; 9 s
  • Kurbel Kurbel SHIMANO FC-MT101-2 36-22T
  • Kassette Shimano HG 200 - 9; 11-36
  • Kette Kette KMC X9
  • Bremsen Shimano MT 200
  • Bremsscheiben Ø 180/160
  • Felgen PROCRAFT Altitude MPD23
  • Vorderradnabe SHIMANO FH-M475
  • Hinterradnabe SHIMANO FH-M475
  • Vorderreifen Kenda Booster ; Wire Bead (not foldable); 2,2
  • Hinterreifen Kenda Booster ; Wire Bead (not foldable); 2,2
  • Sattel PROCRAFT Sport Comfort
  • Sattelstütze PROCRAFT PRO III
  • Vorbau PROCRAFT Comp II
  • Lenker PROCRAFT RISER PRO, 720
  • Lenkerbreite 720
  • Steuersatz Steuersatz VP-MH-2346

Erfahrung mit dem Centurion Backfire Fit Pro 200

Centurion Backfire Fit Pro 200 im Test Mit seinen 100 mm Federweg an der Gabel ist das Backfire Fit Pro 200 wie gemacht für den Einsatz auf befestigten Wegen. Auf der Waage gibt das Backfire Fit Pro 200 mit 14,1 kg eine gute Figur ab. Die meisten Einsteiger-Bikes in der Preisklasse bis unter 1000 Euro sind schwerer. Du hast keine Ahnung, ob du ein laufruhiges oder verspieltes Handling bevorzugst? Dann machst du mit dem Backfire Fit Pro 200 nichts falsch. Sein Fahrverhalten ist nämlich angenehm ausgeglichen. Die aufrechte Sitzposition gibt dem Backfire Fit Pro 200 einen komfortablen Charakter. Die Shimano-Bremse verzögert exzellent. Bei der Konkurrenz muss man für die gleiche Bremskraft tiefer in die Tasche greifen. Das Garantieversprechen von 5 Jahren sorgt für Vertrauen.

Hardtail oder Fully: Vor- und Nachteile beider Systeme

Du willst dir ein Mountainbike kaufen, hast aber keinen Plan, ob du ein Fully oder ein ...

Günstige Hardtails – die perfekten Bikes für Anfänger

Günstige MTB Hardtails werden oft als Einsteiger Mountainbikes bezeichnet. Sie kosten w...

Canyon Grand Canyon Test

Das Canyon Grand Canyon Hardtail ist seit Jahrzehnten ein Klassiker. Kann das Grand Can...

So ermittelst du deine individuelle Rahmengröße

Hat man sein Traum-Mountainbike gefunden, bleibt noch eine zentrale Frage zu beantworte...