Ibis Ripmo SLX im Test

Ibis Ripmo SLX im Test

Ibis Ripmo SLX im Test

Preis: 7298 €
Kategorie: Enduro
Rahmenmaterial: Carbon
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 160 mm
Federweg hinten: 147 mm
Modelljahr: 2023
  • exzellenter DW-Link Hinterbau
  • UDH-Schaltauge
  • Spaßgarantie in der Abfahrt
  • 25 Jahre Garantie
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
playful laufruhig
framesize runs
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des Ripmo SLX im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Enduro bis 8000 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 7298 € teuren Ripmo SLX.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
Small
Medium
Large
X-Large
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
609
619
628
640
-
Reach
-
-
433
460
475
500
-
Oberrohrlänge
-
-
573
603
632
655
-
Sitzrohrlänge
-
-
368
406
432
483
-
Sitzwinkel
-
-
77
77
76
76
-
Steuerrohrlänge
-
-
90
100
110
120
-
Lenkwinkel
-
-
64,9
64,9
64,9
64,9
-
Tretlagerabsenkung
-
-
30
30
30
30
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
341
341
341
341
-
Kettenstrebenlänge
-
-
435
435
435
435
-
Radstand
-
-
1187
1219
1238
1267
-
Überstandshöhe
-
-
703
733
740
752
-
Ausstattung
  • Rahmen Ripmo
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel Fox Factory Series, Float 38, 160mm, 44mm offset, 29”, 110x15mm
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout nein
  • Dämpfer Fox Float Factory Series, X2 with EVOL, 210 x 55
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel Shimano SLX M7100
  • Schaltwerk Shimano SLX M7100 Shadow Plus
  • Kurbel Shimano SLX M7120 24mm spindle, 30t Alloy Ring
  • Kassette Shimano SLX, 10-51T
  • Kette Shimano SLX M7100
  • Bremsen Shimano SLX M7120, 4 piston
  • Bremsscheiben Ø 203/180
  • Laufradsatz Blackbird Send Alloy (Send I front, Send II rear) / 29" / Ibis Hubs
  • Vorderreifen Maxxis Assegai 29” x 2.5” WT, EXO+ casing, 120tpi
  • Hinterreifen Maxxis Assegai 29” x 2.5” WT, EXO+ casing, 120tpi
  • Sattel WTB Silverado
  • Sattelstütze Bike Yoke Revive Dropper
  • Vorbau Ibis 31.8mm
  • Lenker Ibis Aluminum, 780mm
  • Lenkerbreite 780
  • Steuersatz Cane Creek 40 ZS44/ZS56

Erfahrung mit dem Ibis Ripmo SLX

Ibis Ripmo SLX im Test Das Ripmo SLX ist mit seinen 160 mm Federweg an der Gabel nicht nur ein klassisches Enduro, es ist auch ein Klassiker der Marke Ibis. Wenn du den Gashahn auf dem Singletrail gerne aufdrehst, wird dir das laufruhige Fahrverhalten gefallen. Bei der Sitzposition will Ibis das Beste aus zwei Welten unter einen Hut bringen. Mit dem ausgewogenem Charakter zwischen sportlich effizient und komfortabel aufrecht gelingt das sehr gut. Beim Carbon-Rahmen hat Ibis nicht gekleckert, sondern geklotzt. Das Fully-Chassis hinterlässt einen extrem hochwertigen Eindruck. Bei den Schaltungskomponenten greifen andere Hersteller im Preissegment unter 8000 Euro weiter oben ins Regal. Einen Joker hat das Ibis noch im Ärmel. Wenn es bergab geht sorgt die absolut stimmige Geometrie für ein breites Lächeln in deinem Gesicht. Mit 25 Jahren Garantie kann auch langfristig nichts schiefgehen.

Trailshredder

Ein Enduro MTB will bergab vollgas geben. Unser Vergleichstest offenbart eine herrliche...

Das 2024er Scott Ransom

Das Scott Ransom ist ein Klassiker unter den Enduros. Bislang war es hauptsächlich für ...

Mondrakers neues Neat im Test

17,99 Kilo! Das Mondraker Neat lässt den Hammer im Light-E-Bike-Segment fallen. Während...

Das neue Orbea Occam LT

Das Orbea Occam war einst ein reines Tourenfully. In der LT Version bekommt es jetzt er...