Nukeproof Reactor 290 Factory im Test
Nukeproof Reactor 290 Factory im Test
Nukeproof Reactor 290 Factory im Test
Nukeproof Reactor 290 Factory im Test

Nukeproof Reactor 290 Factory im Test

Nukeproof Reactor 290 Factory im Test

Preis: 6799 €
Kategorie: All Mountain
Rahmenmaterial: Carbon
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 150 mm
Federweg hinten: 130 mm
Modelljahr: 2023
  • zählt zu den besten Bikes in dieser Preisklasse
  • fährt exzellent bergab
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
playful laufruhig
framesize runs
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des Reactor 290 Factory im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (All Mountain bis 8000 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 6799 € teuren Reactor 290 Factory.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
S
M
L
XL
-
Laufradgröße
-
-
-
29
29
29
-
Stack
-
-
-
618,4
623,5
628,7
-
Reach
-
-
-
446,3
475,4
509,5
-
Oberrohrlänge
-
-
-
611,4
641,2
676,3
-
Sitzrohrlänge
-
-
-
420
458
508
-
Sitzwinkel
-
-
-
74,6
74,6
74,6
-
Steuerrohrlänge
-
-
-
105
110
115
-
Lenkwinkel
-
-
-
65
65
65
-
Tretlagerabsenkung
-
-
-
36
36
36
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
330
330
330
-
Kettenstrebenlänge
-
-
-
440
440
440
-
Radstand
-
-
-
1209
1239,1
1275,1
-
Überstandshöhe
-
-
-
739
747
772
-
Ausstattung
  • Rahmen Reactor Carbon 29
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel Fox 36 Float, Factory Series, Kashima, Grip 2 Damper, 150mm, 44mm Offset, BOOST, Orange
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout nein
  • Dämpfer Fox Float X, Factory Series, Kashima, 2 Position, EVOL LV, Custom 0.2 Spacer, CM+, RM, Rezi LM+ tune, 210x50mm, Bearing End
  • Bandbreite 464%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel Shimano XT M8100-R, 12-speed Rapidfire Plus, I-Spec EV
  • Schaltwerk Shimano SLX M7100, SGS 12-Speed, Shadow Plus
  • Kurbel Shimano XT M8100 12-Speed, Hollowtech 2, 170mm, 30T, 52mm Chainline
  • Kassette DTS GMX12, 12-Speed, 11-50T
  • Kette Shimano XT M8100 HG 12-speed Inc Quicklink
  • Bremsen Hayes Dominion A4, 4-Pot Brake
  • Bremsscheiben Ø 203/180
  • Laufradsatz DT Swiss XM1700 SPLINE 30
  • Vorderreifen Maxxis Assegai 29" x 2.5 WT, 3C MaxxGrip DD TR
  • Hinterreifen Maxxis Minion DHR II 27.5” x 2.4 WT, 3C MaxxTerra DD TR
  • Sattel Nukeproof
  • Sattelstütze Bikeyoke Divine Stealth with Triggy Remote lever, M:160mm drop; L/XL:185mm drop
  • Vorbau Nukeproof Horizon, 45mm, Black
  • Lenker Nukeproof Horizon V2 25mm Rise, 31.8mm, Width - M780mm, L800mm, XL800mm
  • Lenkerbreite 800
  • Steuersatz Nukeproof, 44-56 IITS

Erfahrung mit dem Nukeproof Reactor 290 Factory

Nukeproof Reactor 290 Factory im Test Das Reactor 290 Factory hat sicherlich nicht den leichtesten Rahmen, dafür aber einen integrierten Spaßfaktor im rauen Gelände. Denn dafür wurde das Reactor entwickelt. Mit flachem 65 Grad Lenkwinkel und langem Reach entspricht die Geometrie dem aktuellen Trend. Die sportliche Sitzposition lässt einem effizient in die Pedale treten. Mit dem Carbon-Rahmen liefert Nukeproof einen sehr hochwertiges Fully-Chassis. Betrachtet man die Schaltgruppe isoliert vom Rest des Bikes muss man sagen, dass andere Hersteller im Preisbereich unter 8000 Euro hochwertigere Komponenten verbauen. Ein Wermutstropfen, wenn man den Blick auf die Konkurrenz wirft. Alles in allem wirst du in der All Mountain-Kategorie unter 8000 Euro kaum ein besseres Gesamtpaket aus Austattung und Geometrie finden.

Cube Stereo One44 C:62 Race im Test

Das Cube Stereo One44 C:62 Race verspricht das, wonach sich viele Biker sehnen. Es ist ...

Mondrakers neues Neat im Test

17,99 Kilo! Das Mondraker Neat lässt den Hammer im Light-E-Bike-Segment fallen. Während...

Orbea Laufey im Test

Trail-Hardtails sind leicht, günstig und robust. Doch mit ihnen kauft man sich auch imm...

All Mountain Bike Kaufberatung

Du suchst das perfekte All Mountain Bike, das sowohl bergauf als auch bergab glänzt? U...