Scott Contessa Active 20 im Test

Scott Contessa Active 20 im Test

Scott Contessa Active 20 im Test

Preis: 949 €
Kategorie: Einsteiger-Bike
Rahmenmaterial: Aluminium
Gewicht: 14 kg
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 100 mm
Modelljahr: 2023 (Durchläufer aus 2022)
  • hochwertigere Schaltung als andere Bikes in dieser Preisklasse
  • 5 Jahre Garantie
  • kommt bergab bei hohem Tempo ans Limit
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
playful laufruhig
framesize runs
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des Contessa Active 20 im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Damen Einsteiger-Bike bis 1000 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 949 € teuren Contessa Active 20.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
XS
S
M
L
-
-
Laufradgröße
-
27,5
27,5
29
29
-
-
Stack
-
552
575
612
622
-
-
Reach
-
402
420
419
431
-
-
Oberrohrlänge
-
560
585
600
615
-
-
Sitzrohrlänge
-
355
395
440
480
-
-
Sitzwinkel
-
74
74
73,5
73,5
-
-
Steuerrohrlänge
-
95
100
110
120
-
-
Lenkwinkel
-
68
68
68,5
68,5
-
-
Tretlagerabsenkung
-
44
44
60
60
-
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
309
309
316
316
-
-
Kettenstrebenlänge
-
435
435
450
450
-
-
Radstand
-
1087
1115
1102
1123
-
-
Überstandshöhe
-
678
704
750
777
-
-
Ausstattung
  • Rahmen Contessa Active 700/900 series / Alloy 6061 Custom Butted Tubing Boost QR 5x141mm / Tapered Headtube / BB92 / PF Internal Cable Routing / replaceable hanger
  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Gabel Suntour XCR32/X1-RL-R Remote Lockout / Reb. Adj. 100mm travel
  • Federelement Coil
  • Lenkerlockout ja
  • Bandbreite 529%
  • Schaltung 2x10
  • Schalthebel Shimano SL-M4100 R-fire plus / 2 way release
  • Umwerfer Shimano FD-M4100 Side Swing / 31.8mm
  • Schaltwerk Shimano Deore RD-M4120 20 Speed
  • Kurbel Shimano FC-M4100-2 2-piece Design / 36X26
  • Kassette Shimano CS-M4100-10 / 11-42T
  • Kette KMC X10
  • Bremsen Shimano MT200 / Hydr. Disc
  • Bremsscheiben Ø 160/160
  • Felgen Syncros X-20 Disc 32H / black
  • Vorderradnabe Formula CL51
  • Hinterradnabe Shimano FH-TX5058
  • Vorderreifen Kenda Booster 2.4" / 30TPI
  • Hinterreifen Kenda Booster 2.4" / 30TPI
  • Sattel Syncros Savona 2.5 V-Concept
  • Sattelstütze Syncros 3 31.6mm / 350mm / Black
  • Vorbau Syncros 3 / 7° / Black
  • Lenker Syncros 3 / 680mm black / 31.8mm / 12mm rise / 9° BS Syncros Women Pro grip
  • Lenkerbreite 680
  • Steuersatz Syncros OE Press Fit / 1 1/8" OD 50mm / ID 44mm

Erfahrung mit dem Scott Contessa Active 20

Scott Contessa Active 20 im Test Form follows Funktion! Dieses Motto gilt auch beim Contessa Active 20. Denn für eine geringe Überstandshöhe und damit mehr Beinfreiheit wurde dem Oberrohr des damenspezifischen Bikes ein Knick verpasst. Die Geometriedaten fallen moderat aus und vermitteln so ein ausgewogenes Handling. Beim Fahrverhalten lässt sich Scott also auf keine Experimente ein. Die Sitzposition fällt anti-extrem aus. Man sitzt also weder extrem sportlich, noch extrem aufrecht auf dem Damen-Einsteiger-Bike von Scott. Das dürfte den allermeisten Bikern sehr gut gefallen. Bergab muss das Scott Damen-Hardtail die Konkurrenz jedoch ziehen lassen. Im Gegenzug lässt sich Scott bei der Schaltung nicht lumpen und verbaut nur hochwertige Komponenten. Mit 5 Jahren Garantie, steht einer langjährigen Beziehung nichts im Weg.

Cross Country Bikes und ihr Gewicht

Jedes Kilo weniger kostet 1000 Euro mehr: So lautet eine grobe Faustformel für Cross Co...

Radon Jealous AL 10.0 im Test

Das Radon Jealous AL 10.0 aus diesem Test hat eine Mission: Es will Fahrspaß zum attrak...

So ermittelst du deine individuelle Rahmengröße

Hat man sein Traum-Mountainbike gefunden, bleibt noch eine zentrale Frage zu beantworte...

Hardtail oder Fully: Vor- und Nachteile beider Systeme

Du willst dir ein Mountainbike kaufen, hast aber keinen Plan, ob du ein Fully oder ein ...