Vitus Escarpe 29 CRX im Test

Vitus Escarpe 29 CRX im Test

Vitus Escarpe 29 CRX im Test

Preis: 4499 €
Kategorie: All Mountain
Rahmenmaterial: Carbon
Gewicht: 14 kg
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 150 mm
Federweg hinten: 140 mm
Modelljahr: 2023
  • Top Bike in dieser Preisklasse
  • fährt exzellent bergab
  • hochwertigere Schaltung als andere Bikes in dieser Preisklasse
  • mit 14 kg leichter als vergleichbare Bikes
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
playful laufruhig
framesize runs
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des Escarpe 29 CRX im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (All Mountain bis 4500 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 4499 € teuren Escarpe 29 CRX.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
S
M
L
XL
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
617
625
634
643
-
Reach
-
-
437
451
478
505
-
Oberrohrlänge
-
-
566
595
619
643
-
Sitzrohrlänge
-
-
380
410
440
480
-
Sitzwinkel
-
-
77
77
77,5
78
-
Steuerrohrlänge
-
-
100
110
120
130
-
Lenkwinkel
-
-
65
65
65
65
-
Tretlagerabsenkung
-
-
35
35
35
35
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
440
440
440
440
-
Radstand
-
-
1188
1218
1249
1281
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
Ausstattung
  • Rahmen Escarpe T800 Vollcarbon, interne Kabelführung, Post-Disc-Bremsaufnahme, BSA-Gewinde-Tretlager, Boost-Nabenabstand - 148 mm x 12 mm Steckachse. Achsenspezifikationen: 180 mm Länge, 13 mm Gewindelänge, M12 x P1.0 Gewindesteigung
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel Fox; 36 Float Factory
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout nein
  • Dämpfer Float DPS Factory Series
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel Shimano XT SL-M8100
  • Schaltwerk Shimano; XT Shadow Plus
  • Kurbel Shimano XT FC-M8100, Narrow Wide, 170 mm
  • Kassette Shimano XT CS-M8100; 10-51 Zähne
  • Kette Shimano XT CN-M8100, 116 Glieder
  • Bremsen Shimano XT; BR-M8120, 4 Kolben
  • Bremsscheiben Ø 203/180
  • Felgen Nukeproof Horizon V2
  • Vorderradnabe Nukeproof Horizon V2, 15x110 mm
  • Hinterradnabe Nukeproof Horizon V2, 12x148 mm
  • Vorderreifen Maxxis Assegai WT, 3C MaxxTerra Compound, EXO
  • Hinterreifen Maxxis Dissector WT, 3C MaxxTerra Compound, EXO+
  • Sattel Nukeproof Neutron
  • Sattelstütze Brand-X Ascend, Travel S: 125 mm, M: 150 mm , L/XL: 170 mm
  • Vorbau Nukeproof Horizon, 50 mm Länge, 5° Rise
  • Lenker Nukeproof Horizon V2, 25 mm Rise, 9° Backsweep, 31.8 mm Klemmung, Breite S/M: 760 mm, L/XL: 780 mm
  • Lenkerbreite 780
  • Steuersatz Acros AZX-212-CO R5

Erfahrung mit dem Vitus Escarpe 29 CRX

Vitus Escarpe 29 CRX im Test Wahrscheinlich verrate ich dir kein Geheimnis, aber das Vitus Fully fühlt sich im alpinen Gelände besonders wohl. Die Waage bleibt bei diesem Modell laut Vitus bei 14 kg stehen. Damit zählt das All Mountain von Vitus zu den leichteren All Mountains die man für 4499 Euro bekommt. Bei einem 65 Grad flachen Lenkwinkel und dem tendenziell langen Reach kann man durchaus von einer modernen Geometrie sprechen. Es gibt Bikes mit sportlicheren, aber auch mit komfortableren Sitzpositionen. Das Vitus Fully will mit einer moderaten Ausrichtung das Beste aus den beiden Welte vereinen. Im Preisbereich unter 4500 Euro zählt das Vitus zu den besten Modellen in der All Mountain-Kategorie.

Wie viel ist genug?

Wie viel Federweg macht an der Gabel eigentlich Sinn, wenn man mit starrem Heck durch d...

Cube Stereo One Modelllinie im Check

Cube stellt zum Saisonstart gleich drei neue Fully Plattformen vor. Das Stereo One44 be...

Neue SRAM Maven Bremsen

SRAM ist bei den MTB-Schaltungen derzeit unangefochtener Technologieführer. Bei den Bre...