Vitus Sentier 27 im Test

Vitus Sentier 27 im Test

Vitus Sentier 27 im Test

Preis: 989 €
Kategorie: Einsteiger-Bike
Rahmenmaterial: Aluminium
Gewicht: 14 kg
Laufradgröße: 27,5"
Federweg vorne: 140 mm
Modelljahr: 2023
  • Top Bike in dieser Preisklasse
  • Spaßgarantie in der Abfahrt
  • hochwertigere Federgabel als die Konkurrenz
  • relativ leicht mit 13,5 kg
  • bergauf etwas behäbiger als die Konkurrenz
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
playful laufruhig
framesize runs
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des Sentier 27 im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Einsteiger-Bike bis 1000 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 989 € teuren Sentier 27.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
S
M
L
XL
-
Laufradgröße
-
-
27,5
27,5
27,5
27,5
-
Stack
-
-
613
617
626
635
-
Reach
-
-
413
432
449
471
-
Oberrohrlänge
-
-
600
620
640
665
-
Sitzrohrlänge
-
-
380
432
483
520
-
Sitzwinkel
-
-
73
73
73
73
-
Steuerrohrlänge
-
-
105
110
120
130
-
Lenkwinkel
-
-
66
66
66
66
-
Tretlagerabsenkung
-
-
45
45
45
45
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
425
425
425
425
-
Radstand
-
-
1134
1155
1176
1202
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
Ausstattung
  • Rahmen Sentier
  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Gabel RockShox; Recon Silver RL, RC Dämpfer, 32 mm Standrohre, konischer Aluminium Gabelschaft, Boost Nabenabstand - 110 mm x 15 mm Steckachse
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Bandbreite 418%
  • Schaltung 1x11
  • Schalthebel Shimano Deore M4100, Rapidfire Plus
  • Schaltwerk Shimano; Deore
  • Kurbel Shimano Deore M5100, 170 mm
  • Kassette SunRace CSMS2; 11-46
  • Kette KMC X10
  • Bremsen Tektro; HD-M290
  • Bremsscheiben Ø 180/180
  • Felgen WTB i30 TCS 2.0 Tubeless Ready
  • Vorderradnabe Vitus KT DHF112, 32H, 110 mm x 15 mm
  • Hinterradnabe Vitus KT H5ER-SH, 32H, 148 mm x 12 mm
  • Vorderreifen Schwalbe Magic Mary, SnakeSkin, TL Easy, Apex, Addix Soft
  • Hinterreifen Schwalbe Hans Dampf, SnakeSkin, TL Easy, Apex, Addix SpeedGrip
  • Sattel Nukeproof Neutron
  • Sattelstütze Vitus, 400 mm
  • Vorbau Vitus, 50 mm
  • Lenker Nukeproof Neutron V2, 25 mm Rise, S & M: 760 mm, L: 780 mm, XL: 800 mm
  • Lenkerbreite 800
  • Steuersatz Acros AZX-212-CO R5

Erfahrung mit dem Vitus Sentier 27

Vitus Sentier 27 im Test Die Stärken des Einsteiger-Bikes kommen vor allem auf ganz leichten Trails zur Geltung. Denn dafür haben die Produktmanager von Vitus das Bike konzipiert. Auf der Waage gibt das Sentier 27 mit 13,5 kg eine gute Figur ab. Die meisten Einsteiger-Bikes in der Preisklasse bis unter 1000 Euro sind schwerer. Die 425 mm kurzen Kettenstreben machen das Handling verspielt. Wer keine besonderen Vorlieben bei der Sitzposition hat, macht mit dem Vitus Sentier 27 nichts falsch. Denn im Sattel nimmt man eine ausgewogene Haltung ein. Wenn du Strava-KOMs bergauf jagen willst, ist das Einsteiger-Bike von Vitus wahrscheinlich nicht das richtige Bike für dich. Ein Wermutstropfen, wenn man den Blick auf die Konkurrenz wirft. Alles in allem wirst du in der Einsteiger-Bike-Kategorie unter 1000 Euro kaum ein besseres Gesamtpaket aus Austattung und Geometrie finden.

Radon Jealous AL 10.0 im Test

Das Radon Jealous AL 10.0 aus diesem Test hat eine Mission: Es will Fahrspaß zum attrak...

Canyon Grand Canyon Test

Das Canyon Grand Canyon Hardtail ist seit Jahrzehnten ein Klassiker. Kann das Grand Can...

Hardtail oder Fully: Vor- und Nachteile beider Systeme

Du willst dir ein Mountainbike kaufen, hast aber keinen Plan, ob du ein Fully oder ein ...

Welches Bike passt zu mir?

Trailbikes, Enduro Bikes oder doch lieber All Mountain Bikes? Die vielen unterschiedlic...