Santa Cruz Blur X0 AXS RSV | Carbon CC im Test

Santa Cruz Blur X0 AXS RSV | Carbon CC im Test

Santa Cruz Blur X0 AXS RSV | Carbon CC im Test

Preis: 9699 €
Kategorie: Racebike
Rahmenmaterial: Carbon
Gewicht: 11 kg
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 100 mm
Federweg hinten: 100 mm
Modelljahr: 2023
  • Platz für zwei Flaschenhalter
  • Kletterass
  • 25 Jahre Garantie
  • sehr leicht: 10,93 kg
  • kommt bergab bei hohem Tempo ans Limit
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
playful laufruhig
framesize runs
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des Blur X0 AXS RSV | Carbon CC im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Racefully über 8000 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 9699 € teuren Blur X0 AXS RSV | Carbon CC.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
S
M
L
XL
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
578
588
597
611
-
Reach
-
-
425
450
470
495
-
Oberrohrlänge
-
-
564
593
617
647
-
Sitzrohrlänge
-
-
405
430
470
520
-
Sitzwinkel
-
-
76,5
76,3
75,8
75,7
-
Steuerrohrlänge
-
-
90
100
110
125
-
Lenkwinkel
-
-
68,3
68,3
68,3
68,3
-
Tretlagerabsenkung
-
-
42
42
42
42
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
331
331
331
331
-
Kettenstrebenlänge
-
-
430
433
435
438
-
Radstand
-
-
1116
1147
1173
1206
-
Überstandshöhe
-
-
737
740
739
745
-
Ausstattung
  • Rahmen BLUR Carbon CC / 29
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel RockShox Sid SL Ultimate, 100mm, w/Remote
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Dämpfer RockShox SidLuxe Ultimate, w/ Remote, 190x40
  • Bandbreite 520%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel SRAM AXS Pod Bridge
  • Schaltwerk SRAM X0 Eagle AXS T-Type, 12spd
  • Kurbel SRAM X0 Eagle DUB T-Type Crankset, 34t
  • Kassette SRAM X0 Eagle T-Type, 10-52t
  • Kette SRAM X0 Eagle T-Type, Flattop, 12spd
  • Bremsen SRAM Level Silver Stealth 2-Piston
  • Bremsscheiben Ø 180/160
  • Felgen Reserve 28|XC 29""
  • Vorderradnabe Industry Nine 1/1, 15x110, Centerlock, 24h
  • Hinterradnabe Industry Nine 1/1, 12x148, XD, Centerlock, 24h
  • Vorderreifen Maxxis Aspen 29""x2.4""WT, EXO
  • Hinterreifen Maxxis Aspen 29""x2.4""WT, EXO
  • Sattel WTB Silverado Medium, Ti
  • Sattelstütze FOX Transfer SL Factory Dropper, XL 100mm 31.6
  • Vorbau SRAM Atmos 7k, 60mm
  • Lenker Santa Cruz Carbon Flat Bar, 31.8x760, 7mm Rise
  • Lenkerbreite 760
  • Steuersatz Cane Creek 40 IS Integrated Headset

Erfahrung mit dem Santa Cruz Blur X0 AXS RSV | Carbon CC

Santa Cruz Blur X0 AXS RSV | Carbon CC im Test Das Blur X0 AXS RSV ist das einzige Santa Cruz das mit dem ansonsten einheitlichen Erscheinungsbild der Fullys bricht. Denn für die Option insgesamt drei Flaschenhalter am Rahmen zu verbauen musste der Dämpfer unter das Oberrohr wandern. 10,93 kg ist ein bombastisch guter Wert für das Gesamtgewicht eines Racebikes. Im Gelände beschleunigt das Racebike von Santa Cruz deshalb deutlich leichtfüßiger als die Konkurrenz. Das Handling bleibt dank moderaten Geometriedaten ausgewogen. Die sportliche Sitzposition lässt einem effizient in die Pedale treten. Beim Rahmen geht Santa Cruz all in. Das Carbon-Chassis ist überdurchschnittlich hochwertig. Geschickt: Per Knopfdruck am Lenker lässt sich das komplette Fahrwerk des Racebikes blockieren. Wenn du knackige Abfahrten liebst, gibt es andere Racebikes über 8000 Euro die besser zu dir passen. Wie auch immer: Im Anstieg lässt das Santa Cruz Blur X0 AXS RSV die Konkurrenz bei den Racebikes alt aussehen. Mit 25 Jahren Garantie, steht einer langjährigen Beziehung nichts im Weg. Check vor dem Kauf nochmal genau die Geometrietabelle: Das Blur X0 AXS RSV fällt groß aus.

Cross Country Bikes und ihr Gewicht

Jedes Kilo weniger kostet 1000 Euro mehr: So lautet eine grobe Faustformel für Cross Co...

Cube Elite Racehardtail im Test

10 Kilo, 3199 €. Das Cube Elite C:62 Pro ist leicht und bezahlbar. Doch das Gewicht kom...

Radon Jealous AL 10.0 im Test

Das Radon Jealous AL 10.0 aus diesem Test hat eine Mission: Es will Fahrspaß zum attrak...

Focus Raven im Test

Das Focus Raven Carbon Hardtail war einst eines der schnellsten Racehardtails im Worldc...