KTM Scarp MT Exonic im Test

KTM Scarp MT Exonic im Test

KTM Scarp MT Exonic im Test

Preis: 9999 €
Kategorie: Downcountry
Rahmenmaterial: Carbon
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 120 mm
Federweg hinten: 120 mm
Modelljahr: 2024
  • Zugverlegung durch den Steuersatz
  • Flex-Pivot Hinterbau
  • leichter Rahmen
  • integriertes Minitool
  • kletterstark
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
verspielt laufruhig
Rahmengröße fällt
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des KTM Scarp MT Exonic im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Downcountry-Bike über 8000 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 9999 € teuren KTM Scarp MT Exonic.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
s
m
l
xl
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
530
530
530
530
-
Reach
-
-
428
445
463
480
-
Oberrohrlänge
-
-
593
613
633
653
-
Sitzrohrlänge
-
-
380
430
480
530
-
Sitzwinkel
-
-
74,4
74,4
74,4
74,4
-
Steuerrohrlänge
-
-
95
105
115
125
-
Lenkwinkel
-
-
66,4
66,4
66,4
66,4
-
Tretlagerabsenkung
-
-
37
37
37
37
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
435
435
435
435
-
Radstand
-
-
1152
1173
1195
1216
-
Überstandshöhe
-
-
433
438
443
448
-
Ausstattung
  • Rahmen SCARP 29" Premium Carbon SLL120mm UDH / M-4920
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel FOX 34SC Float 29" Factory 120mm 15x110
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Dämpfer FOX Float Factory 2-P remote 210x55
  • Bandbreite 520%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel SRAM POD Rocker AXS Controller
  • Schaltwerk SRAM XX SL Eagle Transmission 12speed
  • Kurbel SRAM XX SL T-Type Carbon DUB 34T
  • Kassette SRAM XX SL T-Type XS-1299 / 10-52
  • Kette SRAM XX Eagle SL T-Type 12s
  • Bremsen Shimano XTR M9100 / M9100 2-Piston
  • Bremsscheiben Ø 160/160
  • Laufradsatz Mavic Crossmax Ultimate
  • Vorderreifen Schwalbe Racing Ray Evo SuperRace TLE 60-622
  • Hinterreifen Schwalbe Racing Ralph Evo SuperRace TLE 60-622
  • Sattel Selle Italia SLR Boost flow Carbon Rails
  • Sattelstütze KTM Prime II Carbon zero 30.9/400
  • Vorbau Integrated -9°
  • Lenker FSA KFX SIC Carbon 65x780mm
  • Lenkerbreite 780
  • Steuersatz FSA ACR / Acros 1.5" angle limit

Erfahrung mit dem KTM Scarp MT Exonic

KTM Scarp MT Exonic im Test Tourenfahrer aufgepasst: Mit dem Scarp MT Exonic hat KTM auch ein neues Fully mit mehr Federweg als seine puristischen Race-Kollegen für die aktuelle Saison aufgelegt. Wer beim Fahrverhalten keine konkreten Vorlieben hat, macht mit dem KTM Fully nichts falsch. Denn sein Handling ist angenehm ausgeglichen. Sportsfreunde aufgepasst: Das lange Oberrohr und der geringe Stack-Wert machen die Sitzposition sportlich. Beim Carbon-Rahmen hat KTM nicht gekleckert, sondern geklotzt. Das Fully-Chassis hinterlässt einen extrem hochwertigen Eindruck. Der Lockout-Hebel am Lenker hat sogar eine Zwischenstufe. So kann man die Federelemente am KTM Scarp MT Exonic nicht nur komplett blockieren, sondern auch in einen Trailmodus versetzen. Vor allem im Anstieg lässt das KTM Fully die Konkurrenz bei den Downcountry-Bikes alt aussehen.

Das Trek Procaliber 9.8 im Test

Das Procaliber ist weiß Gott kein Neuling auf dem Markt. Eine gute Geometrie, durchdach...

Das Mondraker F-Podium Carbon DC im Test

Mit dem dritten Platz beim Worldcup in Leogang hat das Mondraker F-Podium bewiesen, das...

Das Orbea Oiz von Speed Company Racing im Bikecheck

Das Speed Company Racing Team sind die Rockstars unter den Marathon Profis. Mit dem zwe...

Cervelo ZFS5 im Test

Das Cervelo ZFS 5 steht unter Erwartungsdruck. Denn Cervelo wurde als “the most enginee...