CUBE AIM im Test

Preis: 599 €
Kategorie: Einsteiger-Bike
Rahmenmaterial: Aluminium
Gewicht: 15 kg
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 100 mm
Modelljahr: 2024 (Durchläufer aus 2023)
  • Klassiker für Einsteiger
  • stimmiges Gesamtpaket
  • hochwertigere Federgabel als die Konkurrenz
  • mit 14,9 kg leichter als vergleichbare Bikes
  • Einsatzbereich
    leichtes Gelände extreme Trails
    Sitzposition
    aufrecht sportlich
    Handling
    playful laufruhig
    Rahmengröße fällt
    klein aus groß aus

    Qualität der Bauteile

    Die wichtigsten Wertungen des AIM im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Einsteiger-Bike bis 600 €) .

    Preis/Leistung-Check

    Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 599 € teuren AIM.

    Fazit

    Erfahrung mit dem CUBE AIM

    CUBE AIM im Test Cube ist einer der größten Fahrradhersteller Europas und die Einsteiger-Bike-Line mit dem AIM zählt zu den Steckenpferden der Bayern. Die Waage bleibt bei diesem Modell laut CUBE bei 14,9 kg stehen. Damit zählt das CUBE Hardtail zu den leichteren Einsteiger-Bikes die man für 599 Euro bekommt. Den Trend zu immer laufruhigeren Geometrien geht CUBE nicht voll mit. Gut so, denn mit dem ausgewogenem Fahrverhalten ist man für sämtliche Situationen auf dem Singletrail gerüstet. Dank der komfortablen Sitzposition bleiben auch lange Touren für die Bandscheiben machbar. Bei der Ausstattung sticht vor allem die starke Bremsanlage hervor.

    technische Details

    Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

    SIZE XXS XS S M L XL XXL
    Hersteller-Größenbezeichnung
    -
    XS
    S
    M
    L
    XL
    -
    Laufradgröße
    -
    27,5
    27,5
    29
    29
    29
    29
    Stack
    -
    595
    598
    627
    637
    656
    670
    Reach
    -
    384
    398
    409
    426
    441
    457
    Oberrohrlänge
    -
    555
    575
    595
    615
    635
    655
    Sitzrohrlänge
    -
    340
    370
    420
    470
    515
    560
    Sitzwinkel
    -
    74
    73,5
    73,5
    73,5
    73,5
    73,5
    Steuerrohrlänge
    -
    108
    111
    111
    122
    142
    157
    Lenkwinkel
    -
    68,5
    68,5
    68,5
    68,5
    68,5
    68,5
    Tretlagerabsenkung
    -
    52
    52
    65
    65
    65
    65
    Tretlagerhöhe (absolut)
    -
    304
    304
    309
    309
    309
    309
    Kettenstrebenlänge
    -
    427
    427
    450
    450
    450
    450
    Radstand
    -
    1068
    1082
    1125
    1146
    1168
    1190
    Überstandshöhe
    -
    707
    720
    759
    792
    824
    858
    • Rahmen Aluminium Lite, AMF, Double Butted, Internal Cable Routing, Flat Mount Brake, SIC Mount, FM Kickstand Mount
    • Rahmenmaterial Aluminium
    • Gabel SR Suntour XCE, 100mm
    • Federelement Coil
    • Lenkerlockout ja
    • Bandbreite 476%
    • Schaltung 2x9
    • Schalthebel Shimano SL-M315, Rapidfire-Plus
    • Schaltwerk Shimano RD-TX800, 8-Speed
    • Kurbel Shimano FC-M315, 36x22T, 170mm
    • Kassette Shimano CS-HG200, 12-32T
    • Kette KMC Z8.3
    • Bremsen Clarks Clout 1, Hydr. Disc Brake PM/FM (160/160)
    • Bremsscheiben Ø 160/160
    • Felgen CUBE ZX20, 32H, Disc
    • Vorderradnabe CUBE Alloy Light, QR, 6-Bolt
    • Hinterradnabe CUBE Alloy Light, QR, 6-Bolt
    • Vorderreifen CUBE IMPAC Smartpac, 2.25
    • Hinterreifen CUBE IMPAC Smartpac, 2.25
    • Sattel Natural Fit Venec Lite
    • Sattelstütze CUBE Performance Post, 27.2mm
    • Vorbau CUBE Performance Stem, 31.8mm
    • Lenker CUBE Rise Trail Bar, 680mm
    • Lenkerbreite 680

    Freiheit ab der Haustüre

    Es gibt viele Gründe, auf ein Bike zu steigen. Man will die Fitness verbessern, man wil...

    Hardtail oder Fully: Vor- und Nachteile beider Systeme

    Du willst dir ein Mountainbike kaufen, hast aber keinen Plan, ob du ein Fully oder ein ...

    Scott Aspect 920 im Test

    Das Scott Aspect 920 in diesem Test kostet 1200 € (UVP) und definiert damit eine magisc...

    Radon Jealous AL 10.0 im Test

    Das Radon Jealous AL 10.0 aus diesem Test hat eine Mission: Es will Fahrspaß zum attrak...