Rose PDQ 1 im Test

Rose PDQ 1 im Test

Preis: 2999 €
Kategorie: Downcountry
Rahmenmaterial: Carbon
Gewicht: 10,9 kg
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 120 mm
Modelljahr: 2024 (Durchläufer aus 2023)
  • Rahmengewicht 1045 Gramm
  • Zugführung durch den Steuersatz
  • zählt zu den besten Bikes in dieser Preisklasse
  • Kletterass
  • bessere Schaltung als die direkte Konkurrenz
  • 6 Jahre Garantie
  • mit 10,9 kg sehr leicht
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
verspielt laufruhig
Rahmengröße fällt
klein aus groß aus
Youtube Video

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des Rose PDQ 1 im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Allround-Hardtail bis 3000 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 2999 € teuren Rose PDQ 1.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
S
M
L
XL
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
628
625
634
643
-
Reach
-
-
420
450
475
500
-
Oberrohrlänge
-
-
588
617
645
672
-
Sitzrohrlänge
-
-
400
430
470
510
-
Sitzwinkel
-
-
76
76
76
76
-
Steuerrohrlänge
-
-
90
90
102
115
-
Lenkwinkel
-
-
67,5
67,5
67,5
67,5
-
Tretlagerabsenkung
-
-
66
63
63
63
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
310
313
313
313
-
Kettenstrebenlänge
-
-
430
430
430
430
-
Radstand
-
-
1130
1160
1189
1218
-
Überstandshöhe
-
-
771
767
794
821
-
Ausstattung
  • Rahmen ROSE PDQ
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel Rock Shox SID BASE, 120 mm
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel SHIMANO Deore XT SL-M8100
  • Schaltwerk SHIMANO Deore XT RD-M8100
  • Kurbel SHIMANO Deore XT FC-M8120-1, 32 Zähne
  • Kassette SHIMANO SLX CS-M7100-12, 10-51
  • Kette SHIMANO SLX CN-M7100
  • Bremsen SHIMANO SLX M7100 VR / SLX M7110 HR
  • Bremsscheiben Ø 180/160
  • Laufradsatz Newmen Evolution A 30
  • Vorderreifen Maxxis Rekon Race, EXO TR, Dual, 29" x 2,4"
  • Hinterreifen Maxxis Rekon Race, EXO TR, Dual, 29" x 2,4"
  • Sattel Selle Italia X3 Flow
  • Sattelstütze e*thirteen Infinite Dropper Post, 30 mm Adjustable Travel
  • Vorbau ROSE ALR Stem, 60 mm
  • Lenker ROSE Carbon 760 mm
  • Lenkerbreite 760

Erfahrung mit dem Rose PDQ 1

Rose PDQ 1 im Test PDQ ist die Abkürzung für "Pretty Damn Quick". Bei dem Modellnamen ist das Selbstbewusstsein von Rose nicht zu verbergen. Das Besondere am PDQ 1 ist, dass es mit 120 mm Federweg an der Gabel deutlich besser ausgestattet ist als andere Carbon Hardtails. Mit schlanken 10,9 kg gehört das Rose PDQ 1 zu den leichtesten Bikes in diesem Umfeld. Wir haben sämtliche Geometriemaße abgeglichen und kommen zu folgendem Schluss: Das PDQ 1 hat ein sehr ausgeglichenes Fahrverhalten. Sportlichen Fahrern dürfte die sportliche Sitzposition extrem gut gefallen. Beim Rahmen geht Rose all in. Das Carbon-Chassis ist überdurchschnittlich hochwertig. Das Rose PDQ 1 hat einen Hebel am Lenker der das komplette Fahrwerk ansteuert. Damit kann man die 120 mm Federweg nicht nur komplett blockieren, sondern auch eine Zwischenstufe für leichte Trails einlegen. Es lebe die Effizienz! Unter 3000 Euro stellt kaum ein anderer Hersteller ein besseres Bike für den selben Einsatzbereich auf die Laufräder. Die üppige Garantie von 6 Jahren beweist, dass Rose hinter seinen Produkten steht.

Das neue Specialized Epic World Cup

Der Markenname Specialized steht für Innovation. Jetzt haben die Amerikaner Hand an das...

Das Mondraker F-Podium Carbon DC im Test

Mit dem dritten Platz beim Worldcup in Leogang hat das Mondraker F-Podium bewiesen, das...

Mondrakers besiegelt Trend

Bezahlbar, 120 mm Federweg und ab Werk mit Teleskopstütze. Das neue Mondraker Chrono Ca...

Focus Raven im Test

Das Focus Raven Carbon Hardtail war einst eines der schnellsten Racehardtails im Worldc...