Happy Birthday
bike-test.com wird ein Jahr alt

Wir wollten Menschen die Suche nach ihrem neuen Traumbike so einfach wie möglich gestalten. Das war unsere Vision, als wir bike-test.com vor einem Jahr live geschalten haben. Was uns damals nicht bewusst war: Dass wir damit die Art und Weiße, wie Kaufentscheidungen für Fahrräder getroffen werden, maßgeblich verändern werden. Lest selbst, wie es sich anfühlt, den Markt für Mountainbikes zu sortieren und warum wir auch ein Jahr nach unserem go live, keinen Millimeter von unserer Vision abrücken.

Happy Birthday

Die Vision war klar, die Umsetzung gedanklich skizziert. Und dennoch tippte Ludwig Döhl seine Kündigung für den alten Arbeitgeber, ohne zu wissen was er da genau machte. Gerade war es angenehm geworden im Leben als stellvertretender Chefredakteur eines Print Magazins.

Geile Testräder, nette Kollegen, frei gestaltbare Testreisen, gutes Gehalt. All das wurde mit einer Unterschrift auf einem Blatt Papier beendet. Alles aufgegeben, um eine Vision von einem innovativen, völlig objektiven und marktabdeckend Mountainbike Portal umzusetzen.

In der Retrospektive lässt sich das ganze wie folgt beschreiben: Es war in etwa so, als wäre jemand auf den zehn Meter Turm im Schwimmbad geklettert, selbstbewusst losgesprungen, um in der Flugphase zu merken, dass kein Wasser im Becken ist. Zeit sich bei allen zu Bedanken, die im ersten Jahr von bike-test.com das Becken stetig mit Wasser befüllt haben.

ride better bikes wird 1
Kein Geburtstag ohne Kuchen! Wir freuen uns auf der Eurobike in Frankfurt 2022 unseren Geburtstag zu feiern. Wenn ihr uns seht, haben wir exklusive ride better bikes Törtchen für euch dabei. Nur so lange der Vorrat reicht.
ride better bikes wird 1
Kuchen Essen ist ihm lieber, aber wenn es drauf ankommt, kann er auch die Kerze ausblasen. Ludwig Döhl hatte die Idee für bike-test.com und freut sich die Vision weitere 365 Tage mit seinem Team umzusetzen.

Danke liebe Ratgeber

eder Ratgeber verrät, dass der Aufprall bei Existenzgründungen hart ist. „Planen sie gut, setzten sie ihre Ziele niedrig an und halten sie einen Plan B bereit.“ So lautet die Theorie aus sämtlichen Büchern. Ratschläge die zwar stimmen, aber immer auch so unkonkret formuliert sind, dass sie eigentlich nichts aussagen.

Was nicht in den schlauen Büchern der Berater steht: Wie man es tatsächlich schafft, etwas gänzlich neues, innovatives und wirklich hilfreiches aus dem Boden zu stampfen? Das kann man wohl nur selbst erfahren. Und es fühlt sich verdammt gut an, diese Erfahrung Stück für Stück, Tag für Tag (und auch in so mancher Nachtschicht) zu machen. Danke liebe Ratgeber und Buch Autoren, dass ihr uns das nicht verraten habt.

Danke liebes Team

Das ganze Unterfangen hatte ein Glück. Die Vision war so stark, dass sie von Anfang an das Potential hatte, Menschen zu begeistern.

Noch in einer ganz frühen Phase sprang Wolfgang Watzke auf und wühlt sich seitdem tief in die Materie. Heute ist er das Schweizer Taschenmesser von bike-test.com. Webentwicklung, Datenbank Aufbau, Grafik Design, Videoerstellung… es gibt kaum einen Bereich in dem er nicht die Steine umdrehet, bevor er sie vernünftig stapelt.

Eine Mail und ein Anruf bei Daniel Wakeford genügte um ihn zu überzeugen sich bei uns um die Englische Sprache zu kümmern. Vielleicht war es auch schlichtweg unser schlechtes Englisch, dass ihn überzeugt hat

Wolfgang Watzke
Wolfgang Watzke: "Damn, das war ein hartes Stück Arbeit aus einer Vision tatsächlich die beste Plattform für Bike Käufer zu machen. Aber es fühlt sich verdammt gut an nach einem Bike zu googeln und die eigene Webseite auf Position 1 zu finden. Die Arbeit hat sich gelohnt."
Daniel Wakeford
Daniel Wakeford: "Websiten wie bike-test.com gehört die Zukunft. Durch die unvoreingenommenen Bike Tests jeglicher Marken stellt es ein riesiges Service-Spektrum für den Leser auf, bei dem Magazine nicht mehr mithalten können. Mich hat dieses Konzept von Tag 1 an weg geföhnt und ich bin happy, dass ich meinen Teil beitragen durfte."
Quirin Bach
Unser Praktikant Quirin, kann nicht nur stylisch und schnell Biken. Er macht auch hinter der Kamera, vor dem Rechner oder beim verpacken von Testbikes eine gute Figur und ist sich nicht zu schade, die Hände schmutzig zu machen.

Und auch erfolgreiche Sportler schätzen die Reichweite und Ausrichtung unseres Portals und bereichern es mit ihren Blogs. Raphaelas Richters „Racing is live“ Erzählungen und Georg Eggers „Glasgow Goals“ begeistern unsere User. Und natürlich ist müssen wir uns bei Quirin bedanken, der uns Woche für Woche hilft sämtliche Baustellen abzuarbeiten.

An dieser Stelle ist es Zeit sich beim Team zu bedanken, welches diese ersten 365 Tage so genial zusammengearbeitet hat. DANKE.

Danke Google

Offensichtlich war nicht nur die Vision, sondern auch das Endprodukt so stark, dass das Potential von Google erkannt wurde. Wir hassen es, wenn sich der Algorithmus 3-4 Wochen Zeit lässt eine neue Webseite einzulesen. Aber wir lieben es, wenn uns die mächtigste Suchmaschine der Welt danach auf der ersten Seite ranked. Und genau das machen die Amerikaner mit nahezu all unseren Empfehlungen.

Im Ergebnis bedeutet das, dass wir heute statistisch gesehen jeden Mountainbike Käufer während seiner Kaufentscheidung erreichen. Dieses Ziel in nur einem Jahr zu erreichen, ist eine der größten Genugtuung seitdem wir bike-test.com gegründet haben. Danke Google für die wirklich erstklassige Ausspielung unserer Inhalte. Ihr habt uns mit eurem Vertrauen und der Einschätzung unserer Inhalte, zu DEM Meinungsbildner beim MTB-Kauf gemacht.

Google Analytics
Yeah! Der Screenshot aus unserem Analytics Konto verrät: Unsere Zugriffszahlen steigen täglich. Statistisch gesehen erreichen wir jeden Mountainbike Käufer in Deutschland mit unserer Webseite. Und das nur ein Jahr nach der Markteinführung. DANKE GOOGLE!

Danke liebe Industrie

Wir bedanken uns nicht bei EINEM großen Sponsor der uns all das ermöglicht. Warum? Weil es diesen einen großen Sponsor nicht gibt. Unser Anspruch war es immer ein unabhängiges, objektives und marktabdeckendes Beratungsportal auf die Beine zu stellen und genau das haben wir auch gemacht. Und dennoch wollen wir uns bei der Fahrrad Industrie für ihre Vielfalt und Kreativität bedanken.

Wir decken mit den Webseiten bike-test.com, emtb-test.com und kids-bike-test.com den kompletten Markt für geländetaugliche Fahrräder ab. 3553 Mountainbikes haben wir analysiert und über eines unserer drei spezifischen Portale ausgespielt.

EMTB-Test.com
Um die spezifischen Bedürfnisse von E-Mountainbikern zu befriedigen haben wir mit emtb-test.com ein eigens Portal auf die Beine gestellt.
Kinder auf Singletrail
Kinder haben andere Bedürfnisse wie Erwachsene. Und deshalb haben wir für den Kinderbike Kauf ein eigenständiges Portal auf die Beine gestellt.

Auch wenn uns die Vielfalt und die Varianz in den Produkten etliches an Arbeit beschert, so bleibt sie letztendlich doch herrlich und vor allem Zielführend für den Endverbraucher. Und sie macht unseren marktabdeckenden Ansatz stärker als alle anderen Versuche einer Kaufberatung. Danke liebe Industrie für diese Vielfalt.

Mit diesem Wissen und nach den Worten „Ihr habt das gemacht, was wir schon lange Versuchen“, haben wir deshalb das Übernahmeangebot eines Konkurrenten selbstbewusst abgelehnt. Dieses Business ist zu herrlich, um es in fremde Hände zu geben.

Und was kommt jetzt?

Wir machen einfach weiter. Wir bauen unsere Kaufberatung stetig weiter aus. Wir werden euch auch in den nächsten 365 Tagen mit hochwertigen Bildern und Videos begeistern. Und wir werden euch mit tiefgründigen Texten und Analysen auf eine nie dagewesene Art und Weise informieren.

Vielleicht launchen wir neben emtb-test.com und kids-bike-test.com noch ein weiteres Portal. Vielleicht lassen wir uns aber auch was anderes einfallen. Die Schublade mit Optionen ist genau so voll, wie die Schublade mit Ideen. Wir freuen uns auf ein weiteres Jahr.

Über den Autor

Ludwig

... hat mehr als 100.000 Kilometer im Sattel von über 1000 unterschiedlichen Mountainbikes verbracht. Die Quintessenz aus vielen Stunden auf dem Trail: Mountainbikes sind geil, wenn sie zu den persönlichen Vorlieben passen! Mit dieser Erkenntnis hat er bike-test.com gegründet, um Bikern zu helfen, ein ganz persönliches Traumbike zu finden.

Empfohlen für dich

Canyon Lux Worldcup im Test

Während die komplette Konkurrenz ihre Racefullys auf 120 mm aufbohrt, bleibt Canyon sei...

MTB Dämpfer mit Ausgleichsbehälter

Sollte dein nächstes Upgrade ein dickerer Dämpfer sein, oder reicht ein herkömmlicher D...

bike-test.com wird ein Jahr alt

Wir wollten Menschen die Suche nach ihrem neuen Traumbike so einfach wie möglich gestal...

Das Rock Shox Lexikon für Abkürzungen und Technologien

Wenn du dich jemals durch den Dschungel der Fahrwerkstechnologien gekämpft hast, weißt ...