BMC Fourstroke THREE im Test

BMC Fourstroke THREE im Test

BMC Fourstroke THREE im Test

Preis: 5299 €
Kategorie: Racebike
Rahmenmaterial: Carbon
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 100 mm
Federweg hinten: 100 mm
Modelljahr: 2023
  • super edle Optik
  • exklusives Image
  • Platz für 2 Flaschenhalter
  • erfolgreich im Worldcup
  • zählt zu den besten Bikes in dieser Preisklasse
  • super Geometrie in dieser Preisklasse
  • Spaßgarantie in der Abfahrt
  • super Rahmen
  • 5 Jahre Garantie
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
verspielt laufruhig
Rahmengröße fällt
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des BMC Fourstroke THREE im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Racefully bis 6000 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 5299 € teuren BMC Fourstroke THREE.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
S
M
L
XL
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
584
592
600
615
-
Reach
-
-
437
457
477
500
-
Oberrohrlänge
-
-
574
597
621,2
649,23
-
Sitzrohrlänge
-
-
420
440
470
510
-
Sitzwinkel
-
-
76,7
76,7
76,7
76,7
-
Steuerrohrlänge
-
-
83,84
93,5
101,25
117,58
-
Lenkwinkel
-
-
66,5
66,5
66,5
66,5
-
Tretlagerabsenkung
-
-
53
53
53
53
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
432
432
432
432
-
Radstand
-
-
1139
1171
1188
1218
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
Ausstattung
  • Rahmen Fourstroke Carbon
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel RockShox SID SL Select
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Dämpfer RockShox Sidluxe Select+
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel SHIMANO SLX
  • Schaltwerk SHIMANO SLX
  • Kurbel SHIMANO SLX
  • Kassette SHIMANO SLX
  • Kette SHIMANO SLX
  • Bremsen SHIMANO SLX
  • Bremsscheiben Ø 160/160
  • Laufradsatz DT Swiss X 1900 Wheelset - 25mm Inner Width
  • Vorderreifen Vittoria Mezcal 2.35"
  • Hinterreifen Vittoria Mezcal 2.35"
  • Sattelstütze Classic Dropper Post
  • Vorbau MSM01 Stem
  • Lenker BMC MFB02 Alloy 750mm
  • Lenkerbreite 750

Erfahrung mit dem BMC Fourstroke THREE

BMC Fourstroke THREE im Test Das Fourstroke THREE hat sich schon vor der Markteinführung erste Lorbeeren verdient. Denn Pauline Ferrand Prevot ist mit dem in der Schweiz entwickeltem Bike bereits 2022 Marathon Weltmeisterin geworden. Beim Fahrverhalten lässt sich BMC auf keine Experimente ein. Die moderaten Geometriedaten vermitteln ein ausgewogenes Handling. Die Kombination aus langem Oberrohr und geringem Stack-Wert lassen einen sportlich auf dem Fourstroke THREE sitzen. Beim Rahmen geht BMC all in. Das Carbon-Chassis ist überdurchschnittlich hochwertig. Geschickt: Per Knopfdruck am Lenker lässt sich das komplette Fahrwerk des Racebikes blockieren. Wenn du Strava-KOMs bergauf jagen willst, ist das BMC Fully wahrscheinlich nicht das richtige Bike für dich. Bei einer ganzheitlichen Betrachtung muss man dennoch den Helm vor den BMC Produktmanagern ziehen. Das stimmige Gesamtkonzept machen das Racebike von BMC zum Racebike-Kauftipp in der Preisklasse unter 6000 Euro. Mit 5 Jahren Garantie, steht einer langjährigen Beziehung nichts im Weg. Vorsicht bei der Größenwahl: Der Carbon Rahmen fällt groß aus.

Das neue Specialized Epic World Cup

Der Markenname Specialized steht für Innovation. Jetzt haben die Amerikaner Hand an das...

Cervelo ZFS5 im Test

Das Cervelo ZFS 5 steht unter Erwartungsdruck. Denn Cervelo wurde als “the most enginee...

Canyon Lux Trail im Test

Das neue Canyon Lux Trail beendet den Downcountry-Kompromiss. Denn das Tourenfully für ...

Cannondale Scalpel 2024 Test

Scott, Specialized, Orbea und Mondraker haben vorgelegt. Jetzt zieht Cannondale nach. D...