Superior XF 9.5 Team im Test

Superior XF 9.5 Team im Test

Superior XF 9.5 Team im Test

Preis: 5799 €
Kategorie: Racebike
Rahmenmaterial: Carbon
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 110 mm
Federweg hinten: 110 mm
Modelljahr: 2024
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
verspielt laufruhig
Rahmengröße fällt
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des Superior XF 9.5 Team im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Racefully bis 6000 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 5799 € teuren Superior XF 9.5 Team.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
s
m
l
xl
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
579
589
597
607
-
Reach
-
-
427
449
465
482
-
Oberrohrlänge
-
-
584
610
630
650
-
Sitzrohrlänge
-
-
393
431
482
533
-
Sitzwinkel
-
-
74,9
74,7
74,6
74,5
-
Steuerrohrlänge
-
-
90
100
110
120
-
Lenkwinkel
-
-
68
68
68
68
-
Tretlagerabsenkung
-
-
40
40
40
40
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
428
428
428
428
-
Radstand
-
-
1124
1149
1169
1189
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
Ausstattung
  • Rahmen SU-01.2, Carbon MTB Race Pro, Advanced Race Geometry, Travel 110 mm, Integrated Cable routing, BB92, 3D alloy one pice link, Carbon swingarm, SR dropout, Boost Thru Axle 148x12 mm, Inner cable routing, Dropped seat post ready
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel DT Swiss F232 ONE, Tapered, 15x110mm axle, 110mm travel
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Dämpfer DT Swiss R232 ONE, size 190x40mm
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel SHIMANO DEORE XT SL-M8100-IR, RAPIDFIRE Plus, 12-speed
  • Schaltwerk SHIMANO XT RD-M8100, Shadow Plus Design
  • Kurbel SHIMANO XT FC-M8120, Hollowtech II, 36T
  • Kassette SHIMANO XT CS-M8100, 12-speed, 10-51T
  • Kette SHIMANO DEORE CN-M6100
  • Bremsen SHIMANO XT M8100, hydraulic disc brake
  • Bremsscheiben Ø 160/160
  • Laufradsatz DT Swiss XM 1700 SPLINE®, CL, 15x110mm, Tubeless Ready
  • Vorderreifen Schwalbe Racing Ray Performance, TL-Ready, 29x2.25", ADDIX SpeedGrip
  • Hinterreifen Schwalbe Racing Ralph Performance, TwinSkin, TL-Ready, 29x2.25", ADDIX
  • Sattel Fizi:k Ridon X5, Alloy
  • Sattelstütze ONE Sport Dropper Post, Alloy, 30.9mm
  • Vorbau ONE Race ICR, Alloy, 31,8mm, -7°
  • Lenker ONE Race, Alloy, 5mm rise, 31.8mm
  • Lenkerbreite 760
  • Steuersatz ACROS AZX-781S, ICR, ZS56/28.6 - ZS56/40, BlockLock 150°, Stainless Bearings

Erfahrung mit dem Superior XF 9.5 Team

Superior XF 9.5 Team im Test Mit dem XF 9.5 Team wollen die Tschechen von Superior ihr reines Preis/Leistungs Image ablegen. Denn das Racefully kommt nicht nur besonders schick daher. Mit 110 mm Federweg an der Gabel und durchweg verbauter Teleskopstütze orientiert sich das Racefully durchweg am technischen Zeitgeist. Mit dem ausgewogenen Fahrverhalten gelingt das Handling des Bikes intuitiv. Sportsfreunde aufgepasst: Das lange Oberrohr und der geringe Stack-Wert machen die Sitzposition sportlich. Mit dem Carbon-Rahmen liefert Superior einen sehr hochwertiges Fully-Chassis. Das Superior hat einen Hebel am Lenker der das komplette Fahrwerk ansteuert. Damit kann man die 110 mm Federweg nicht nur komplett blockieren, sondern auch eine Zwischenstufe für leichte Trails einlegen. Es lebe die Effizienz! Vorsicht bei der Größenwahl: Der Carbon Rahmen fällt groß aus.

Fox bringt neue 34er Gabel für Racer

Gerade hat Rock Shox seine SID und SID SL Gabel neue aufgelegt, jetzt legt Fox im Bere...

Das neue Specialized Epic World Cup

Der Markenname Specialized steht für Innovation. Jetzt haben die Amerikaner Hand an das...

Specialized Epic 2024 im Test

Das neue 2024er Specialized Epic liefert das Upgrade auf 120 mm Federweg und Teleskopst...

Das Trek Procaliber 9.8 im Test

Das Procaliber ist weiß Gott kein Neuling auf dem Markt. Eine gute Geometrie, durchdach...