Merida ONE-SIXTY 10K im Test
Merida ONE-SIXTY 10K im Test

Merida ONE-SIXTY 10K im Test

Merida ONE-SIXTY 10K im Test

Preis: 12999 €
Kategorie: Enduro
Rahmenmaterial: Carbon
Gewicht: 15 kg
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 170 mm
Federweg hinten: 171 mm
Modelljahr: 2023
  • Minitool unter dem Sattel
  • kaum sichtbare Leitungen
  • zählt zu den besten Bikes in dieser Preisklasse
  • abfahrtsstarkes Bike
  • kletterstark
  • 25 Jahre Garantie
  • Einsatzbereich
    leichtes Gelände extreme Trails
    Sitzposition
    aufrecht sportlich
    Handling
    playful laufruhig
    Rahmengröße fällt
    klein aus groß aus

    Qualität der Bauteile

    Die wichtigsten Wertungen des ONE-SIXTY 10K im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Enduro über 8000 €) .

    Preis/Leistung-Check

    Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 12999 € teuren ONE-SIXTY 10K.

    Fazit

    Erfahrung mit dem Merida ONE-SIXTY 10K

    Merida ONE-SIXTY 10K im Test Für 2023 hat Merida sein Enduro völlig überarbeitet. Das eigenständige Hinterbaukonzept mit geschlossenem Rahmendreieck und das gelungene Design zeigen: Die Taiwanesen nehmen das Gravity Segment ernster denn je. Mit flachem 64 Grad Lenkwinkel und langem Reach entspricht die Geometrie dem aktuellen Trend. Der Blick auf die Geometriedaten verrät eindeutig: Das Merida ONE-SIXTY 10K hat eine sportliche Sitzposition. Der Carbon-Rahmen ist nicht von schlechten Eltern. Das Fully-Chassis macht einen äußerst hochwertigen Eindruck. Beim Fahrwerk greift Merida in die Trickkiste. Denn die Federelemente blockieren dank modernster Technik voll automatisch je nach Fahrsituation. Über 8000 Euro stellt kaum ein anderer Hersteller ein besseres Bike für den selben Einsatzbereich auf die Laufräder. Merida gibt 25 Jahre Garantie auf das Bike.

    technische Details

    Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

    SIZE XXS XS S M L XL XXL
    Hersteller-Größenbezeichnung
    -
    XSHORT
    SHORT
    MID
    LONG
    XLONG
    -
    Laufradgröße
    -
    29 / 27,5 Mullet
    29 / 27,5 Mullet
    29 / 27,5 Mullet
    29
    29
    -
    Stack
    -
    615
    615
    615
    625
    638
    -
    Reach
    -
    415
    442
    470
    498
    525
    -
    Oberrohrlänge
    -
    535
    562
    589
    621
    653
    -
    Sitzrohrlänge
    -
    400
    410
    425
    445
    470
    -
    Sitzwinkel
    -
    79
    79
    79
    79
    79
    -
    Steuerrohrlänge
    -
    95
    95
    95
    105
    120
    -
    Lenkwinkel
    -
    64
    64
    64
    64
    64
    -
    Tretlagerabsenkung
    -
    7
    7
    7
    27,5
    27,5
    -
    Tretlagerhöhe (absolut)
    -
    581
    581
    581
    581
    581
    -
    Kettenstrebenlänge
    -
    434
    434
    434
    438
    438
    -
    Radstand
    -
    1188
    1215
    1242
    1275
    1308
    -
    Überstandshöhe
    -
    727
    730
    737
    736
    776
    -
    • Rahmen ONE-SIXTY CF4 III; 171mm suspension travel mullet / 162mm suspension travel 29"; carbon; 29x2.5" max. wheelsize; 148x12mm axle standard; BSA bottom bracket standard
    • Rahmenmaterial Carbon
    • Gabel Shox Zeb Flight Attendant
    • Federelement Luft
    • Lenkerlockout nein
    • Dämpfer Rock Shox Super Deluxe Flight Attendant
    • Bandbreite 520%
    • Schaltung 1x12
    • Schalthebel Shimano SL -MT800-IL / Sram AXS Rocker Paddle
    • Schaltwerk Sram X01 Eagle AXS
    • Kurbel Sram X01 Flight Attendant
    • Kassette Sram XG-1295 Eagle; 10-52 teeth
    • Kette Sram X01 Eagle Chain
    • Bremsen Shimano XTR 4 piston
    • Bremsscheiben Ø 203/203
    • Laufradsatz Reynolds BLACKLABEL Enduro 289/287 I9
    • Vorderreifen Maxxis Assegai TR DD 3C MaxxGrip; 29x2.5"
    • Hinterreifen Maxxis DHR II TR DD 3C MaxxTerra; 27.5x2.4" XS/S/M 29x2.4" L/XL
    • Sattel MERIDA EXPERT SL
    • Sattelstütze MERIDA TEAM TR
    • Vorbau MERIDA EXPERT eTRII
    • Lenker MERIDA TEAM TR
    • Lenkerbreite 780
    • Steuersatz MERIDA 8151

    Liteville 303 im Test

    Die Kultmarke Liteville hat eine harte Zeit hinter sich. Nach Lieferengpässen während d...

    Raphaela Richter ist zurück

    Raphaële Richter fährt ab sofort für die Simplon Trailblazers. In ihrem Blog erklärt si...

    MTB Neuheiten 2024

    Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert. Letztes Update 9.11.2023

    Radon Jealous AL 10.0 im Test

    Das Radon Jealous AL 10.0 aus diesem Test hat eine Mission: Es will Fahrspaß zum attrak...