Orbea Occam SL M30 im Test

Orbea Occam SL M30 im Test

Orbea Occam SL M30 im Test

Preis: 4499 €
Kategorie: All Mountain
Rahmenmaterial: Carbon
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 140 mm
Federweg hinten: 140 mm
Modelljahr: 2024
  • UDH Schaltauge
  • Staufach im Unterrohr
  • asymmetrischer Rahmen
  • zählt zu den besten Bikes in dieser Preisklasse
  • Kletterass
  • 25 Jahre Garantie
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
verspielt laufruhig
Rahmengröße fällt
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des Orbea Occam SL M30 im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (All Mountain bis 4500 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 4499 € teuren Orbea Occam SL M30.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
s
m
l
xl
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
611
615
624
633
-
Reach
-
-
440
465
490
515
-
Oberrohrlänge
-
-
570
596
622
649
-
Sitzrohrlänge
-
-
405
415
430
460
-
Sitzwinkel
-
-
78
78
78
78
-
Steuerrohrlänge
-
-
95
100
110
120
-
Lenkwinkel
-
-
65,5
65,5
65,5
65,5
-
Tretlagerabsenkung
-
-
37
37
37
37
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
341
341
341
341
-
Kettenstrebenlänge
-
-
440
440
440
440
-
Radstand
-
-
1191
1218
1245
1276
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
Ausstattung
  • Rahmen Orbea Occam OMR. Concentric Boost 12x148 rear axle. Pure Trail geometry. Internal cable routing. Asymmetric design. 29” wheels
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel Fox 34 Float Performance 140 Remote Push-lock QR15x110 Remote Lockout OC Squidlock MC20 Remote, Dropper, Suspension 2 Pos
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Dämpfer Fox Float Performance Remote Pushlock Evol custom tune 210x50mm
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel Shimano SLX M7100 I-Spec EV
  • Schaltwerk Shimano XT M8100 SGS Shadow Plus
  • Kurbel Race Face Aeffect 32t
  • Kassette Shimano CS-M7100 10-51t 12-Speed
  • Kette Shimano M6100
  • Bremsen Shimano M6100 Hydraulic Disc
  • Bremsscheiben Ø 180/180
  • Laufradsatz Race Face AR 30c Tubeless Ready
  • Vorderreifen Schwalbe Wicked Will Evo TLE, 29x2.40 Super Race, Soft Compound, Addix
  • Hinterreifen Schwalbe Wicked Will Evo TLE, 29x2.40 Super Race, Soft Compound, Addix
  • Sattel Fizik Terra Ridon X5 145mm
  • Sattelstütze OC Mountain Control MC21, 31.6mm, Dropper
  • Vorbau OC Mountain Control MC20, 0º
  • Lenker OC Mountain Control MC30, Rise20, Width 800
  • Lenkerbreite 800
  • Steuersatz Alloy 1-1/2”, Black Oxidated Bearing

Erfahrung mit dem Orbea Occam SL M30

Orbea Occam SL M30 im Test Der leichte, asymetrische Rahmen bildet das Herzstück des Occam SL M30. Damit erhöhren die Spanier den Ruf der Szene nach leichteren Bikes. Das Konzept des All Mountains ist ganz klar auf lange Touren mit vielen Singeltrails ausgelegt. Das Staufach im Unterrohr gehört mittlerweile zum guten Ton bei modernen Mountainbikes.   Bei einem 65,5 Grad flachen Lenkwinkel und dem tendenziell langen Reach kann man durchaus von einer modernen Geometrie sprechen. Das Zusammenspiel aus relativ langem Oberrohr und geringem Stack-Wert lassen die Sitzposition sportlich ausfallen. Der hochwertige Carbon-Rahmen erfüllt alle aktuellen Standards und dient damit als perfektes Fundament für ein solides Komplettbike. Der Lockout-Hebel am Lenker hat sogar eine Zwischenstufe. So kann man die Federelemente am All Mountain von Orbea nicht nur komplett blockieren, sondern auch in einen Trailmodus versetzen. Ein erstklassiges Preis/Leistungs-Verhältnis macht das All Mountain von Orbea zur All Mountain-Benchmark unter 4500 Euro. Mit 25 Jahren fällt die Garantie üppig aus.

All Mountain Bike Kaufberatung

Du suchst das perfekte All Mountain Bike, das sowohl bergauf als auch bergab glänzt? U...

Das neue Liteville 301 CL MK1 Carbon

Das Liteville 301 CL MK1 ist Litevilles erstes Mountainbike ohne Motor aus Carbon. Kehr...

Santa Cruz 5010 im Test

Santa Cruz ist nicht nur ein marketingtechnisches Schwergewicht. Die Amerikaner mit dem...

Rockrider AM 100 S im Test

Viele Biker sind auf der Suche nach einem guten Fully unter 2000 €. Aber machen preiswe...