Orbea OIZ M10 im Test

Orbea OIZ M10 im Test

Orbea OIZ M10 im Test

Preis: 5399 €
Kategorie: Racebike
Rahmenmaterial: Carbon
Gewicht: 12 kg
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 100 mm
Federweg hinten: 100 mm
Modelljahr: 2022
  • Fahrwerk lässt sich vom Lenker aus blockieren
  • gute Preis/Leistung
  • Spaßgarantie in der Abfahrt
  • 25 Jahre Garantie
  • Einsatzbereich
    leichtes Gelände extreme Trails
    Sitzposition
    aufrecht sportlich
    Handling
    playful laufruhig
    Rahmengröße fällt
    klein aus groß aus

    Qualität der Bauteile

    Die wichtigsten Wertungen des OIZ M10 im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Racefully bis 6000 €) .

    Preis/Leistung-Check

    Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 5399 € teuren OIZ M10.

    Fazit

    Erfahrung mit dem Orbea OIZ M10

    Orbea OIZ M10 im Test Georg Egger und Lukas Baum haben auf diesem Rahmen das Cape Epic gewonnen und damit das Potential dieses Racefullys deutlich gemacht. Wer beim Fahrverhalten keine konkreten Vorlieben hat, macht mit dem Racebike OIZ M10 nichts falsch. Denn sein Handling ist angenehm ausgeglichen. Die Sitzposition lässt sich weder als sportlich, noch als komfortabel bezeichnen. Sie hat einen moderaten Charakter. Wenn man den Rahmen als Herzstück eines Bikes betrachtet, dann hat Orbea alles richtig gemacht. Der Carbon-Rahmen hinterlässt einen sehr wertigen Eindruck. Der Lockout-Hebel am Lenker hat sogar eine Zwischenstufe. So kann man die Federelemente am OIZ M10 nicht nur komplett blockieren, sondern auch in einen Trailmodus versetzen. Wenn es bergab geht, sorgt die absolut stimmige Geometrie für ein breites Lächeln in deinem Gesicht. Ein üppiges Garantieversprechen zeugt auch von einem nachhaltigem Wirtschaften. Mit 25 Jahren Garantie legt Orbea die Messlatte hoch!

    technische Details

    Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

    SIZE XXS XS S M L XL XXL
    Hersteller-Größenbezeichnung
    -
    -
    S-XC
    M-XC
    L-XC
    XL-XC
    -
    Laufradgröße
    -
    -
    29
    29
    29
    29
    -
    Stack
    -
    -
    586
    591
    600
    614
    -
    Reach
    -
    -
    407
    435
    446
    476
    -
    Oberrohrlänge
    -
    -
    564
    593
    617
    641
    -
    Sitzrohrlänge
    -
    -
    405
    432
    470
    520
    -
    Sitzwinkel
    -
    -
    75
    75
    75
    75
    -
    Steuerrohrlänge
    -
    -
    90
    95
    105
    120
    -
    Lenkwinkel
    -
    -
    69
    69
    69
    69
    -
    Tretlagerabsenkung
    -
    -
    47
    47
    47
    47
    -
    Tretlagerhöhe (absolut)
    -
    -
    327
    327
    327
    327
    -
    Kettenstrebenlänge
    -
    -
    430
    430
    430
    430
    -
    Radstand
    -
    -
    1089
    1119
    1143
    1168
    -
    Überstandshöhe
    -
    -
    -
    -
    -
    -
    -
    • Rahmen Orbea Oiz Carbon OMR AlloyLink Boost PF Taper UFO2 I-Line
    • Rahmenmaterial Carbon
    • Gabel Fox 32 Float SC Factory 100 FIT4 Remote-Adj Push-Unlock QR15x110 Kashima
    • Federelement Luft
    • Lenkerlockout ja
    • Dämpfer Fox i-line DPS Factory 100mm Remote Push-Unlock Evol Kashima custom tune190x40mm
    • Bandbreite 510%
    • Schaltung 1x12
    • Schalthebel Shimano XT M8100 I-Spec EV
    • Schaltwerk Shimano XT M8100 SGS Shadow Plus
    • Kurbel Shimano XT M8100 32t
    • Kassette Shimano CS-M8100 10-51t 12-Speed
    • Kette Shimano M7100
    • Bremsen Shimano XT M8100 Hydraulic Disc
    • Bremsscheiben Ø 180/160
    • Laufradsatz DT Swiss XR-1650 Spline 25c TLR CL, Star Ratchet, Boost
    • Vorderreifen Maxxis Ikon 2.20" FB 120 TPI 3C Exo TR
    • Hinterreifen Maxxis Ikon 2.20" FB 120 TPI 3C Exo TR
    • Sattel Fizik Taiga S-alloy rail
    • Sattelstütze OC2 forge head 31.6 Offset 0
    • Vorbau OC3 31.8mm interface -8º
    • Lenker OC3 Carbon Flat 31.8mm 760mm
    • Lenkerbreite 760
    • Steuersatz Acros Alloy 1-1/8 - 1-1/2" Integrated

    So ermittelst du deine individuelle Rahmengröße

    Hat man sein Traum-Mountainbike gefunden, bleibt noch eine zentrale Frage zu beantworte...

    Rock Shox Flight Attendant XC Fahrwerk im Test

    Rock Shox lässt nicht locker und versucht mit seinem neuen Flight Attendant XC die Kehr...

    Cross Country Bikes und ihr Gewicht

    Jedes Kilo weniger kostet 1000 Euro mehr: So lautet eine grobe Faustformel für Cross Co...

    Scott Scale RC 2023 im ersten Test

    Das brandneue Scott Scale untermauert mit seinen 24 Modellvarianten eine These eindeuti...