The Place To Be
Bike Festival Freiburg

Wer nicht dabei war, hat etwas verpasst. Deutschlands Mountainbike-Hauptstadt trotzt Regen, Hagel und Schnee und eröffnet die Saison mit perfekten Teststrecken, kleinen Mini-Events und familiärem Charme. Das Bike Festival Freiburg ist ein Diamant unter den Festivals.

Bike Festival Freiburg
Kleine Events wie Hochsprungwettbewerb zwischen den Ausstellerständen machen aus der Expo Area eine Hauptschlagader der MTB-Szene.

Es war kalt, es war nass, es war herrlich. Das Bike Festival Freiburg hat unter April-Wetter gelitten und es dennoch geschafft, den Saisonstart gebührend zu feiern. Während andere Festivals die Expo-Area zum Selbstzweck betreiben, trumpft Freiburg mit perfekten, schnell erreichbaren Teststrecken, kleinen Minievents und familiärem Charme auf. Hier wurde nicht nur die neueste Technik erfahrbar, sondern vor allem die Mountainbike-Szene erlebbar.

Seit über 10 Jahren organisiert der Mountainbike Freiburg e.V. sein eigenes Bike Festival und unterstreicht damit: Freiburg ist Deutschlands Mountainbike-Hauptstadt! Während so manche Firma dem wohl bekanntesten Bike Festival in Riva zuletzt den Rücken gekehrt hat, wächst das Bike Festival Freiburg stetig. Würde man die Entwicklung beider Events in einem Graphen darstellen, müssten sich die „Attraktivitätskurven“ für Biker demnächst kreuzen. Das liegt nicht nur an der wachsenden Expo, sondern vor allem daran, dass die Freiburger es verstanden haben, dass die Mountainbike-Szene nicht nur vom Verkauf neuer Räder lebt.

Bike Festival Freiburg
Für die kleinsten Biker gab es nicht nur ein Rennen, sondern auch einen Übungsparcours und ein Spielmobil mit Holzspielzeug.

Egal ob Kinderrennen oder Hochsprungwettbewerb. Die kleinen Events, die zwischen den Wegen der Expo gefeiert werden, machen das Festival zu einem lebenden Schmelztiegel der Szene. Hier wird geschwitzt, gelacht, diskutiert und miteinander Fahrrad gefahren. Den Organisatoren gelingt mit dem ganzheitlichen Ansatz vom Kinderbereich über die Food-Truck-Straße bis hin zu exklusiven Ausstellern ein Balanceakt mit dem Fokus auf das Wesentliche: den Bikesport.

Neben großen Firmen wie Mondraker, YT, Orbea oder Merida sorgten kleinere Szene-Marken wie Cross Worx, Deviate oder Intend nicht nur für eine volle Expo-Area. Die abwechslungsreiche Mischung der Aussteller sorgt vor allem für eine Expo-Area, über die man gerne schlendert, sich inspirieren lässt oder mit dem Hersteller in den direkten Austausch geht. Trotz widrigstem Wetter waren die Testflotten der Bike-Hersteller gut ausgebucht. Selbst unter Hagelschauern rissen die Warteschlangen vor den Testbike-Ausgaben nicht ab. Im Nachgang liefen die Dampfstrahler auf Hochtouren.

Wir haben ein paar Impressionen vom Festival für euch eingefangen und sagen:

Danke Freiburg, für dieses Festival!

Kinderrennen Freiburg
Dabei gelingt den Freiburgern die Kunst, sich selbst nicht zu ernst zu nehmen. Den Streckencheck für das Kinderrennen übernehmen die Aussteller.
Kinderrennen MTB Festival Freiburg
Statt Ergebnislisten für die Jüngsten gibt es motivierende Worte von einem, der es wissen muss. Ex-Rennradprofi und Bike-Components Legende Markus Knöpfle motivierte die Kids vor ihrem ersten Rennen.
Bike Festival Freiburg
Santa Cruz hatte nicht nur die lauteste Mukke am Stand, sondern auch eine nicht abreißende Schlange vor der Testbikeausgabe.
Bike Festival Freiburg
Wer sich kein Testbike ergattern konnte, warf zumindest einen Blick auf die neuesten Bikes aus Kalifornien.
Bike Festival Freiburg
Die Festivalgänge waren nicht nur gut gefüllt, sondern auch ein Ort guter Laune.
Bike Festival Freiburg
Selbst der Bayerische Rundfunk hatte einen Stand auf fremdem Hoheitsgebiet. Der öffentlich-rechtliche Sender bringt immer wieder Themen rund ums Mountainbike. Die Mountainbike-Szene wird dabei als ernst zu nehmende Chance gesehen, das eigene Publikum auf modernen Kanälen wie YouTube zu verjüngen.
Ines Thoma
In Freiburg war "Berg Mensch" Produzent Sebastian Breitkreuz (rechts) mit den mountainbikenden Protagonistinnen seiner 10. Staffel vertreten. Ines Thoma (links), Raphaela Richter, Tanja Naber, Julia Hofmann und Tina Lang gaben am Stand sogar Autogramme und waren stets ansprechbar für die junge Zielgruppe.
Last Asco
Weight Weenies aufgepasst: Last hatte ein Asco mit 140 Millimeter Federweg ausgestellt. Gewicht unter 11 Kilo!
Last Asco
Leichte Laufräder mit Textilspeichen von Pirope machen das Bike sagenhaft leicht.
Last Asco
Der in Deutschland gefertigte Carbon-Rahmen besticht mit perfekter Verarbeitung.
Deviate Cycle
Deviate präsentierte seine High-Pivot-Bikes. Der schottische Teil der Crew bewies mit Zelt am Campingplatz volles Commitment.
Bold Cycles
Er hasst schlechtes Wetter, aber er liebt schicke Bikes. Münchens Szene-Urgestein Rob Heran hielt die Fahnen am BOLD-Stand hoch.
Rocky Mountain Altitude
Rocky Mountain hatte nicht nur sein neues Altitude (Bild), sondern auch das kürzlich erst vorgestellte Instinct für Testfahrten dabei.
mobiler Fahrradreparaturservice
Stefan Schwind machte für seinen mobilen RIDE 'n' Roll Werkstattservice die Feuertaufe in Freiburg. Ab 1. Mai geht das Konzept in Mannheim in Betrieb.
Mobiler Fahrradreparaturservice
Bedarf keiner Erklärung. Stefan lebt den Bikesport in vollen Zügen.
Patagonia Worn Wear
Patagonia war mit seinem „Worn Wear“ Programm vor Ort.
Patagonia Worn Wear
In der mobilen Schneiderei wurde defekte Kleidung aller Marken kostenlos repariert.
Patagonia Worn Wear
Der Service soll das Thema Nachhaltigkeit unterstreichen und kam so gut an, dass die Nähmaschine ab Mittag bereits voll ausgelastet war.
Sour Cycles Stahl-Fully
Links Triple Two, rechts Sour Bikes. Die Dresdner Stahlschmiede hatte zwar keinen Stand, schickte mit Triple Two Inhaber Mathias Dreuws aber einen Botschafter für ihr neues Stahl-Fully, das aktuell noch im Prototypenstatus verweilt.
Triple Two
Mathias Dreuw selbst hat gut lachen. Er hat zwar keine Bekleidung repariert, war vor knapp 15 Jahren aber einer der ersten Hersteller, der das Thema Nachhaltigkeit glaubwürdig und ernsthaft in der Bike-Szene angegangen ist. Die klare Ausrichtung seiner Bekleidungsmarke Triple Two kam auch auf dem Bike Festival sehr gut an.
Sour Cycles Fully
Stahlbikes, wie die von Sour, sind technisch abgehängt und begeistern dennoch mit ihrer ästhetischen Anmutung. Kleine Rohrdurchmesser, winzige Schweißnähte und perfekte Proportionen kennen den Weg vorbei am rationalen Hirn zum Herz vieler Biker.
YT Bikes
Petri Heil. Am Stand von YT wurde fleißig gefischt. Wer Glück und Geschick hatte, erangelte sich einen Preis vom fränkischen Direktversender.
Trailglück Fahrtechnik
Drei Käsehoch, aber schon mit einer Lefty-Gabel unterwegs. Auf dem Festival war für Kinder ein dauerhafter Übungsparcours aufgebaut.
Trailglück Fahrtechnik
Sanne Moritz lehrt Kinder das Mountainbiken nicht nur während des Festivals. Mit ihrer Fahrtechnikschule Trailglück ist sie auf Kinder und Jugendliche spezialisiert.
Cross Worx Kinderbike
Cross Worx schweißt jetzt auch Kinderräder mit 24 Zoll Laufrädern in Thüringen. Für 1649 € gibt es für den Nachwuchs ein zeitloses Made in Germany Hardtail.
Cross Worx EMTB
Immer noch im Prototypenstatus. Cross Worx erstes E-MTB-Fully war auf dem Festival zu begutachten und soll demnächst auch in Serie erhältlich sein.
Merida's eOne Sixty
Merida stellte sein neues eOne-Sixty nicht zur Schau, sondern hatte einige Testbikes auch im Dauereinsatz auf den Trails.
Waldbike
Waldbikes ist der Versuch einer Autohauskette, über den eigenen Tellerrand zu blicken. Mit E-Bikes will man das Thema Mobilität ganzheitlicher angehen.
Waldbike
Die auf 12 Stück limitierte Auflage eines KI-designten Bikes soll dabei für Aufmerksamkeit sorgen.
Claus Liedler
Claus Liedler hat seine Firma Trickstuff an DT Swiss übergeben. Obwohl er mit dem operativen Geschäft nichts mehr zu tun hat, genießt er es, über das Festival zu gehen. Der Austausch mit seinem ehemaligen Angestellten Cornelius Kapfinger war geprägt von guten Geschichten und vielen Lachern.
Intend
Nach seinem Weggang von Trickstuff haben wir Kapfinger als Inhaber von Intend zum Papst der Tuning-Szene gekürt. Aber welches Bike fährt der Papst eigentlich?
Kapfinger Breitwieser
Jakob Breitwieser moderierte nicht nur den Hochsprung-Contest, sondern war auch sonst am Festival allgegenwärtig und immer für einen Plausch zu haben.
Luis Blattner
Volles Commitment! YT-Teamfahrer Luis Blattner steht nicht auf Tränen und hat sich deshalb lieber ein Mountainbike unterm Auge tätowieren lassen.
Ludo May
Ludo May war nur einer von vielen MTB-Profis in Freiburg. Der Schweizer war überrascht, wie viel Grip deutscher Boden bei Nässe hat.
Bike Festival Freiburg
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Regenhosen und Jacken waren Pflicht für ernsthafte Testfahrten.
ARC8 Extra Air
Gerade erst gelauncht, jetzt schon für Testfahrten in Freiburg: Das ARC8 Extra Air
ARC8 Extra Air
Das Konzept mit dem Gleiter-Hinterbau hat sich zum Markenzeichen von ARC8 entwickelt und macht die Rahmen verdammt leicht. Wir haben demnächst ein ARC8 Testbike für euch am Start, um die Sache ausgiebig zu featuren.
ARC8 Extra Air
Lenker-Vorbau-Kombi mal anders. Der Faserstab vom Faserwerk reduziert die Komplexität auf ein Minimum.
Mondraker Bikes
Trotz Schmuddelwetters waren bei Mondraker fast alle Testbikes auf den Trails unterwegs. Man fragt sich: Wie wäre der Ansturm bei gutem Wetter gewesen?
Nicolai Lastenrad
Nicolai weiß, dass Lastenräder in Freiburg ein heißes Thema sind und stellte neben vielen Mountainbikes diese Schönheit in "Purple" zur Schau.
Bike Festival Freiburg
Immer wieder wurde das Festival von teilweise heftigen Wolkenbrüchen heimgesucht.
Bike Festival Freiburg
Schnee, Hagel, Regen und zwischendurch Sonne. Der April lieferte alles, wofür er bekannt ist.
Philipp Martin Freiburg
Philipp Martin ließ sich vom Wetter die Laune nicht verderben und hieß alle Teilnehmer und Aussteller herzlich willkommen in Freiburg.
Philipp Martin Freiburg
Er initiierte vor über 10 Jahren das erste Bike Festival in Freiburg. Heute ist er gemeinsam mit drei anderen Vereinskameraden immer noch einer der treibenden Köpfe des ehrenamtlich organisierten Events.
Bike Festival Freiburg
Ein Highlight: Die Ridersparty am Samstagabend. Was dort geschah, ist einzig und allein der Erinnerung der Beteiligten vorbehalten.
Camping Hirzberg
Ein Tipp für alle, die nächstes Jahr kommen wollen: Camping Hirzberg wird von Bikern geführt und beherbergt das halbe Festival. Der Trockner des Campingplatzes lief dieses Wochenende nicht nur einmal.

Weitere Festivaltermine 2024

Wer Lust bekommen hat, selbst Festivalluft zu schnuppern, hat bei folgenden Terminen demnächst die Chance darauf.

  • E-Bike Days München: 26.–28. April
  • Bike Festival Riva: 2.–5. Mai
  • BIKE Festival Willingen: 25.–26. Mai
  • Rock The Hill Festival (Geißkopf): 13.-16. Juni

Über den Autor

Ludwig

... hat mehr als 100.000 Kilometer im Sattel von über 1000 unterschiedlichen Mountainbikes verbracht. Die Quintessenz aus vielen Stunden auf dem Trail: Mountainbikes sind geil, wenn sie zu den persönlichen Vorlieben passen! Mit dieser Erkenntnis hat er bike-test.com gegründet, um Bikern zu helfen, ein ganz persönliches Traumbike zu finden.

Empfohlen für dich

Raphaela Richter geht turbulent in die Saisonpause

Zum Saisonanfang hat Raphaela Richter ihr Saisonziel ganz klar formuliert: Das Podium i...

Der Speed Company Racing Blog

Das Speed Company Racing Team stellt die etablierte Welt des Mountainbike Rennsports au...

SUPERTRAILS auf Ohr

Tourenportale, Routenplaner und Navigations-Apps gibt es wie Sand am Meer. Die Portale ...

Santa Cruz 5010 im Test

Santa Cruz ist nicht nur ein marketingtechnisches Schwergewicht. Die Amerikaner mit dem...