Pivot Mach 4 SL Pro X0 Eagle Transmission im Test

Pivot Mach 4 SL Pro X0 Eagle Transmission im Test

Pivot Mach 4 SL Pro X0 Eagle Transmission im Test

Preis: 8999 €
Kategorie: Downcountry
Rahmenmaterial: Carbon
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 120 mm
Federweg hinten: 120 mm
Modelljahr: 2023
  • DW-Hinterbau System
  • 10 Jahre Garantie
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
playful laufruhig
framesize runs
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des Mach 4 SL Pro X0 Eagle Transmission im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Downcountry-Bike über 8000 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 8999 € teuren Mach 4 SL Pro X0 Eagle Transmission.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
XS
SM
MD
LG
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
29
Stack
-
-
586
589
603
617
631
Reach
-
-
397
412
437
462
482
Oberrohrlänge
-
-
568
584
613
642
665
Sitzrohrlänge
-
-
355
394
419
460
505
Sitzwinkel
-
-
74,7
74,7
74,7
74,7
74,7
Steuerrohrlänge
-
-
85
90
105
120
135
Lenkwinkel
-
-
66,7
66,7
66,7
66,7
66,7
Tretlagerabsenkung
-
-
38
36
36
36
36
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
336
336
336
336
336
Kettenstrebenlänge
-
-
1111
1128
1159
1189
1215
Radstand
-
-
646
656
684
679
709
Überstandshöhe
-
-
1133
1159
1170
1212
-
Ausstattung
  • Rahmen Mach 4 SL
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel Fox Factory Stepcast 34 29", 44mm offset, FIT4 - 120mm
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout nein
  • Dämpfer Fox Factory Float
  • Bandbreite 520%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel Sram AXS Pod Controller
  • Schaltwerk Sram X0 Eagle AXS 12-Speed
  • Kurbel Sram X0 Eagle DUB 34t
  • Kassette Sram X0 1295 10-52t
  • Kette Sram X0 Eagle 12-Speed Flat Top
  • Bremsen Sram Level TLM 2-piston
  • Bremsscheiben Ø 160/160
  • Laufradsatz Newmen Evolution 30mm - 29"
  • Vorderreifen Maxxis Ardent Race 29" x 2.2" TR, EXO, 120 TPI
  • Hinterreifen Maxxis Ardent Race 29" x 2.2" TR, EXO, 120 TPI
  • Sattel Phoenix WTB Pro Volt (Narrow Width)
  • Sattelstütze Fox Transfer Factory Series 125mm (XS-SM), 150mm (MD-LG), 175mm (XL)
  • Vorbau Phoenix Team XC/Trail
  • Lenker Phoenix Team Flat Carbon - 760mm
  • Lenkerbreite 760
  • Steuersatz Pivot Precision Sealed Integrated Cartridge

Erfahrung mit dem Pivot Mach 4 SL Pro X0 Eagle Transmission

Pivot Mach 4 SL Pro X0 Eagle Transmission im Test Was wäre die Welt der Mountainbikes ohne die Marke Pivot? Sie wäre definitiv ärmer dran. Denn Chris Cocalis treibt auch mit Bikes wie dem Mach 4 SL Pro die Entwicklung im Bikesport stetig voran. Du hast keine Ahnung, ob du ein laufruhiges oder verspieltes Handling bevorzugst? Dann machst du mit dem Downcountry-Bike von Pivot nichts falsch. Sein Fahrverhalten ist nämlich angenehm ausgeglichen. Bei der Sitzposition will Pivot das Beste aus zwei Welten unter einen Hut bringen. Mit dem ausgewogenem Charakter zwischen sportlich effizient und komfortabel aufrecht gelingt das sehr gut. Mit dem Carbon-Rahmen liefert Pivot einen sehr hochwertiges Fully-Chassis. Der Remote-Hebel am Lenker steuert leider nur die Hälfte des Fahrwerks an. Bei der Geometrie zeigt sich das Know-How der Pivot Ingenieure. Für 8999 Euro gibt es bei anderen Herstellern weniger Spaßpotential. Ein üppiges Garantieversprechen zeugt auch von einem nachhaltigem Wirtschaften. Mit 10 Jahren Garantie legt Pivot die Messlatte hoch! Vorsicht bei der Größenwahl: Der Carbon Rahmen fällt klein aus.

Das Orbea Oiz von Speed Company Racing im Bikecheck

Das Speed Company Racing Team sind die Rockstars unter den Marathon Profis. Mit dem zwe...

Das Trek Procaliber 9.8 im Test

Das Procaliber ist weiß Gott kein Neuling auf dem Markt. Eine gute Geometrie, durchdach...

So ermittelst du deine individuelle Rahmengröße

Hat man sein Traum-Mountainbike gefunden, bleibt noch eine zentrale Frage zu beantworte...

Caroline Bohés Ghost Lector FS Worldcup

Beim Worldcup in Lenzerheide landete das Ghost Lector FS gleich zwei Mal in den Top 10....