Bulls Bushmaster S im Test

Bulls Bushmaster S im Test

Bulls Bushmaster S im Test

Preis: 1999 €
Kategorie: Racebike
Rahmenmaterial: Carbon
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 100 mm
Modelljahr: 2024 (Durchläufer aus 2023)
  • stark im Anstieg
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
verspielt laufruhig
Rahmengröße fällt
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des Bulls Bushmaster S im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Racehardtail bis 2000 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 1999 € teuren Bulls Bushmaster S.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
41cm
44cm
48cm
54cm
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
611
610
620
643
-
Reach
-
-
424
439
455
469
-
Oberrohrlänge
-
-
599
614
633
653
-
Sitzrohrlänge
-
-
410
440
480
540
-
Sitzwinkel
-
-
74
74
74
74
-
Steuerrohrlänge
-
-
95
100
110
140
-
Lenkwinkel
-
-
69
69
69
69
-
Tretlagerabsenkung
-
-
65
60
60
55
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
309
314
314
319
-
Kettenstrebenlänge
-
-
430
430
430
430
-
Radstand
-
-
1113
1131
1151
1175
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
Ausstattung
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel RockShox Judy Gold RL-R
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel SHIMANO Deore SL-M6100, rapidfire+
  • Schaltwerk SHIMANO Deore XT RD-M8100 shadow+
  • Kurbel SHIMANO Deore FC-M5100 32T
  • Kassette SHIMANO Deore 12-fach, 10-51T
  • Kette SHIMANO Deore CN-M6100
  • Bremsen SHIMANO BR-MT200
  • Bremsscheiben Ø 180/180
  • Felgen XC-21 Evo, tubeless ready
  • Vorderradnabe SHIMANO HB-MT410-B Center Lock
  • Hinterradnabe SHIMANO FH-MT410-B Center Lock
  • Vorderreifen SCHWALBE Racing Ralph Performance, 57-622
  • Hinterreifen SCHWALBE Racing Ralph Performance, 57-622
  • Sattel BULLS Sportive Ergo
  • Sattelstütze BULLS Aluminium
  • Vorbau MTB-SL, 3D geschmiedet, CCS Slot Mount ready
  • Lenker BULLS Sport-SL double butted Riserbar
  • Lenkerbreite 720
  • Steuersatz FSA ORBIT 1.5ZS (No.57)

Erfahrung mit dem Bulls Bushmaster S

Bulls Bushmaster S im Test Solltest du die Chance auf eine Probefahrt haben, wirst du überrascht sein, wie gut sich das Racebike von Bulls auf langen Touren fährt. Hierfür wurde es nämlich entwickelt. Der moderate 69 Grad Lenkwinkel sorgt für ein ausgewogenes Handling. Die Kombination aus langem Oberrohr und geringem Stack-Wert lassen einen sportlich auf dem Bulls Hardtail sitzen. Mit einem zentralen Hebel am Lenker des Racebikes lässt sich das komplette Fahrwerk blockieren. Die sportliche Ausrichtung macht das Bulls Bushmaster S zum Kletterass.

Cannondale Scalpel HT

Cannondale lotet mit seinem Scalpel HT die Grenzen des Racebike-Genres neu aus. Wir klä...

Cube Elite Racehardtail im Test

10 Kilo, 3199 €. Das Cube Elite C:62 Pro ist leicht und bezahlbar. Doch das Gewicht kom...

Cervelo ZFS5 im Test

Das Cervelo ZFS 5 steht unter Erwartungsdruck. Denn Cervelo wurde als “the most enginee...

Cannondale Scalpel 2024 Test

Scott, Specialized, Orbea und Mondraker haben vorgelegt. Jetzt zieht Cannondale nach. D...