Liteville 301 MK15.3 Pro im Test

Liteville 301 MK15.3 Pro im Test

Liteville 301 MK15.3 Pro im Test

Preis: 7299 €
Kategorie: Enduro
Rahmenmaterial: Aluminium
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 160 mm
Federweg hinten: 160 mm
Modelljahr: 2023 (Durchläufer aus 2022)
  • top Rahmen
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
verspielt laufruhig
Rahmengröße fällt
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des Liteville 301 MK15.3 Pro im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Enduro bis 8000 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 7299 € teuren Liteville 301 MK15.3 Pro.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
XL 
-
Laufradgröße
-
-
27,5
29
29
29
29
Stack
-
-
592
620
620
629
660
Reach
-
-
425
445
462
480
508
Oberrohrlänge
-
-
578
608
625
646
686
Sitzrohrlänge
-
-
417
441
465
489
537
Sitzwinkel
-
-
75,5
75,2
75,2
75,2
75
Steuerrohrlänge
-
-
100
110
110
120
155
Lenkwinkel
-
-
64,5
64,5
64,5
64,5
64,5
Tretlagerabsenkung
-
-
10
25
25
25
25
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
345
349
349
349
349
Kettenstrebenlänge
-
-
422
438
438
445
450
Radstand
-
-
1165
1215
1232
1262
1310
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
Ausstattung
  • Rahmen works finish | black ano
  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Gabel EXT ERA | 160 mm
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout nein
  • Dämpfer EXT STORIA LOK V3 | 160 mm
  • Bandbreite 520%
  • Schaltung 1x12
  • Schaltwerk SRAM X01 Eagle
  • Kurbel SRAM X01 Eagle
  • Kassette SRAM X01 Eagle | 10-52
  • Bremsen Shimano XT 4-Kolben M8120
  • Bremsscheiben Ø 200/180
  • Laufradsatz Syntace W33i
  • Vorderreifen Maxxis Minion DHF
  • Hinterreifen Maxxis Minion DHR II
  • Sattel SQlab 611 Ergowave Carbon
  • Sattelstütze Eightpins NGS2
  • Vorbau Syntace Megaforce 3
  • Lenker Syntace Vector Carbon
  • Lenkerbreite 760

Erfahrung mit dem Liteville 301 MK15.3 Pro

Liteville 301 MK15.3 Pro im Test Liteville baut die hochwertigsten Aluminiumrahmen, die es auf dem Markt gibt. Und auch im Klassiker der Bayern, dem 301, steckt bis zum Exzess ausgetüftelte Technik und jede Menge Fahrspaß. Mit flachem 64,5 Grad Lenkwinkel und langem Reach entspricht die Geometrie dem aktuellen Trend. Im Sattel des Enduros nimmt man eine angenehme Haltung ein. Bei der Schaltung lässt sich Liteville nicht lumpen und verbaut nur hochwertige Komponenten.

Trailshredder

Ein Enduro MTB will bergab vollgas geben. Unser Vergleichstest offenbart eine herrliche...

Das neue Orbea Occam LT

Das Orbea Occam war einst ein reines Tourenfully. In der LT Version bekommt es jetzt er...

Neues Propain Tyee Aluminium & Carbon

Das neue Propain Enduro präsentiert sich nicht als Gamechanger, sondern als stringente ...

Canyon Spectral CF 2024 im Test

Optisch geht die Neuauflage des Canyon Spectral als Facelift durch. Aber es hat sich vi...