Scott SCALE 970 im Test

Scott SCALE 970 im Test

Scott SCALE 970 im Test

Preis: 1199 €
Kategorie: Racebike
Rahmenmaterial: Aluminium
Gewicht: 14 kg
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 100 mm
Modelljahr: 2024 (Durchläufer aus 2023)
  • verstellbarer Lenkwinkel
  • nahezu unsichtbare Züge
  • UDH Schaltauge
  • organische Rahmenform
  • zählt zu den besten Bikes in dieser Preisklasse
  • fährt exzellent bergab
  • top Laufräder
  • 5 Jahre Garantie
  • Einsatzbereich
    leichtes Gelände extreme Trails
    Sitzposition
    aufrecht sportlich
    Handling
    playful laufruhig
    Rahmengröße fällt
    klein aus groß aus
    Review Video
    Youtube Video

    Qualität der Bauteile

    Die wichtigsten Wertungen des SCALE 970 im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Racehardtail bis 1500 €) .

    Preis/Leistung-Check

    Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 1199 € teuren SCALE 970.

    Fazit

    Erfahrung mit dem Scott SCALE 970

    Scott SCALE 970 im Test Rein optisch ist die Aluminium Version des Scales kaum von den deutlich teureren Carbon Modellen zu unterscheiden. Und auch die Features, wie die durch den Steuersatz verlegten Züge, bleiben im SCALE 970 erhalten. Hier haben die schweizer Ingenieure wirklich eine solide Arbeit abgeliefert. Das Handling fällt auch dank moderatem 67,9 Grad Lenkwinkel angenehm ausgewogen aus. Sportlichen Fahrern dürfte die sportliche Sitzposition extrem gut gefallen. Der Lockout-Hebel am Lenker hat sogar eine Zwischenstufe. So kann man die Federelemente am SCALE 970 nicht nur komplett blockieren, sondern auch in einen Trailmodus versetzen. In der Racebike-Kategorie wirst du unter 1199 Euro kaum ein besseres Fahrrad finden. Die Garantie von 5 Jahren beweist, dass Scott seinen Produkten viel zutraut. Achtung bei der Größenwahl: Das SCALE 970 fällt groß aus.

    technische Details

    Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

    SIZE XXS XS S M L XL XXL
    Hersteller-Größenbezeichnung
    -
    -
    S
    M
    L
    XL
    -
    Laufradgröße
    -
    -
    29
    29
    29
    29
    -
    Stack
    -
    -
    600,3
    604,9
    618,9
    628,1
    -
    Reach
    -
    -
    418,5
    442,3
    463,6
    491,2
    -
    Oberrohrlänge
    -
    -
    575
    600,2
    626
    656,5
    -
    Sitzrohrlänge
    -
    -
    390
    440
    480
    530
    -
    Sitzwinkel
    -
    -
    75,4
    75,4
    75,3
    75,3
    -
    Steuerrohrlänge
    -
    -
    90
    95
    110
    120
    -
    Lenkwinkel
    -
    -
    67,9
    67,9
    67,9
    67,9
    -
    Tretlagerabsenkung
    -
    -
    62
    62
    62
    62
    -
    Tretlagerhöhe (absolut)
    -
    -
    313
    313
    313
    313
    -
    Kettenstrebenlänge
    -
    -
    425
    425
    425
    425
    -
    Radstand
    -
    -
    1105
    1131
    1158
    1189
    -
    Überstandshöhe
    -
    -
    752
    781
    800
    835,1
    -
    • Rahmen Scale
    • Rahmenmaterial Aluminium
    • Gabel RockShox Judy Silver TK Solo Air
    • Federelement Luft
    • Lenkerlockout ja
    • Bandbreite 455%
    • Schaltung 1x12
    • Schalthebel SRAM SX Eagle Trigger
    • Schaltwerk SRAM NX Eagle 12 Speed
    • Kurbel SRAM SX Eagle DUB
    • Kassette SRAM SX-PG1210 / 11-50 T
    • Kette SRAM CN SX Eagle
    • Bremsen Shimano MT200 DiscBrake
    • Bremsscheiben Ø 180/160
    • Felgen Syncros R27 / 32H / 27mm
    • Vorderradnabe Formula CL-51
    • Hinterradnabe Formula CL-2241 / QR 5x141mm
    • Vorderreifen Maxxis Rekon Race / 2.4" / 60TPI
    • Hinterreifen Maxxis Rekon Race / 2.4" / 60TPI
    • Sattel Syncros Belcarra Regular 2.5
    • Sattelstütze Syncros / 31.6x400mm
    • Vorbau Syncros Alloy 6061
    • Lenker Syncros Alloy 6061
    • Lenkerbreite 740
    • Steuersatz Syncros - Acros OE Cable Routing HS System
    ×

    Bitte gib deinen Standort in dem Feld über der Karte ein, damit wir einen Händler in deiner Nähe finden können.

    Liteville 303 im Test

    Die Kultmarke Liteville hat eine harte Zeit hinter sich. Nach Lieferengpässen während d...

    Das Mondraker F-Podium Carbon DC im Test

    Mit dem dritten Platz beim Worldcup in Leogang hat das Mondraker F-Podium bewiesen, das...

    Radon Jealous AL 10.0 im Test

    Das Radon Jealous AL 10.0 aus diesem Test hat eine Mission: Es will Fahrspaß zum attrak...

    So ermittelst du deine individuelle Rahmengröße

    Hat man sein Traum-Mountainbike gefunden, bleibt noch eine zentrale Frage zu beantworte...