Simplon CIREX, XT-12 im Test

Simplon CIREX, XT-12 im Test

Simplon CIREX, XT-12 im Test

Preis: 5599 €
Kategorie: Racebike
Rahmenmaterial: Carbon
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 100 mm
Federweg hinten: 100 mm
Modelljahr: 2024 (Durchläufer aus 2022)
  • stark im Anstieg
  • top Rahmen
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
verspielt laufruhig
Rahmengröße fällt
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des Simplon CIREX, XT-12 im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Racefully bis 6000 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 5599 € teuren Simplon CIREX, XT-12.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
S
M
L
XL
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
585
597
609
621
-
Reach
-
-
430
455
480
505
-
Oberrohrlänge
-
-
576
604
626
654
-
Sitzrohrlänge
-
-
390
425
465
510
-
Sitzwinkel
-
-
76
76
76,5
76,5
-
Steuerrohrlänge
-
-
89
102
115
128
-
Lenkwinkel
-
-
68
68
68
68
-
Tretlagerabsenkung
-
-
45
45
45
45
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
435
435
435
435
-
Radstand
-
-
1128
1158
1188
1218
-
Überstandshöhe
-
-
746
746
746
746
-
Ausstattung
  • Rahmen Cirex 100 Shady Grey Matt/ Black Matt, M
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel REBA RL 29 100
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Dämpfer Rockshox Deluxe Select+
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel Shimano XT-12
  • Schaltwerk Shimano XT-12
  • Kurbel Shimano XT-12
  • Kassette Shimano XT-12
  • Kette Shimano XT-12
  • Bremsen Shim.BRM8100;PM6;PM6;180/180;CL/CL;EV
  • Bremsscheiben Ø 180/180
  • Laufradsatz DT M1900-30-MY22-BST-Ray/Ralph2.25-Shi12
  • Sattel SLR Boost Covered (L) super flow manganese Gestell
  • Sattelstütze CARBON ROD SL, 31.6 x 400mm
  • Vorbau Simplon ZERO II 70mm x 17°
  • Lenker Simplon CARBON BAR 760
  • Lenkerbreite 760

Erfahrung mit dem Simplon CIREX, XT-12

Simplon CIREX, XT-12 im Test Das Cirex ist ein klassisches Racefully welches voll auf Vortrieb getrimmt wurde. Moderne Geometrien sind oft extrem laufruhig. Mit diesem Modell geht Simplon den Trend aber nicht voll mit und entscheidet sich für ein moderates Fahrverhalten. Das Zusammenspiel aus relativ langem Oberrohr und geringem Stack-Wert lassen die Sitzposition sportlich ausfallen. Der hochwertige Carbon-Rahmen erfüllt alle aktuellen Standards und dient damit als perfektes Fundament für ein solides Komplettbike. Mit einem zentralen Hebel am Lenker des Racebikes lässt sich das komplette Fahrwerk blockieren. Die stimmige Geometrie und die griffigen Reifen sorgen dabei vor allem im Downhill für nach oben gezogene Mundwinkel. Vorsicht bei der Größenwahl: Der Carbon Rahmen fällt groß aus.

Lukas Baum holt Bronze bei der WM

Das Speed Company Racing Team stellt die etablierte Welt des Mountainbike Rennsports au...

Rose PDQ im Test

Das Rose PDQ hat nicht nur 120 Millimeter Federweg, sondern ab Werk auch eine Teleskops...

Das Orbea Oiz von Speed Company Racing im Bikecheck

Das Speed Company Racing Team sind die Rockstars unter den Marathon Profis. Mit dem zwe...

Liteville H3 MK4 im Test

Der Markenname Liteville ist in der Bike-Szene zum Synonym für nüchternen Sachverstand ...