Last TARVO im Test

Last TARVO im Test

Last TARVO im Test

Preis: 6999 €
Kategorie: Enduro
Rahmenmaterial: Carbon
Laufradgröße: 29 / 27,5 Mullet"
Federweg vorne: 170 mm
Federweg hinten: 160 mm
Modelljahr: 2023
  • Made in Germany
  • Custom Optinen
  • ultraleichter Rahmen
  • Staufach im Unterrohr
  • Konkurrenz fährt bergab teilweise besser
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
playful laufruhig
framesize runs
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des TARVO im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Enduro bis 8000 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 6999 € teuren TARVO.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
165
175
185
195
-
Laufradgröße
-
-
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
29 / 27,5 Mullet
-
Stack
-
-
617
631
640
649
-
Reach
-
-
432
454
485
518
-
Oberrohrlänge
-
-
580
611
642
675
-
Sitzrohrlänge
-
-
385
415
455
510
-
Sitzwinkel
-
-
76,5
76
76,2
76,4
-
Steuerrohrlänge
-
-
95
110
120
130
-
Lenkwinkel
-
-
64
64
64
64
-
Tretlagerabsenkung
-
-
27
27
27
27
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
432
432
438
444
-
Radstand
-
-
1198
1227
1268
1312
-
Überstandshöhe
-
-
732
730
734
738
-
Ausstattung
  • Rahmen TARVO
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel Rock Shox ZEB Select+ 170 mm - model 2022
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout nein
  • Dämpfer Rock Shox Superdeluxe Select+
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel Shimano SLX
  • Schaltwerk Shimano SLX
  • Kurbel Shimano SLX
  • Kassette Shimano SLX
  • Kette Shimano SLX
  • Bremsen FORMULA CURA 4 BRAKES
  • Bremsscheiben Ø 203/203
  • Laufradsatz DT Swiss E1900-29 - Shimano compatible
  • Vorderreifen Maxxis DHF - 29 x 2,5-3C Maxxterra - Exo
  • Hinterreifen Maxxis Dissector - 29 x 2,4-3C Maxxterra - Exo
  • Sattel Ergon SM 10 Enduro Comp
  • Sattelstütze Bikeyok Divine - 185 mm incl. Triggy Alpha
  • Vorbau Reverse Black-One D-2 - 35 mm
  • Lenker Reverse Base - 18 x 790 mm
  • Lenkerbreite 790
  • Steuersatz Cane Creek 40 Series

Erfahrung mit dem Last TARVO

Last TARVO im Test Das TARVO will mit super leichten Carbon-Rahmen zwei Welten vereinen. Bedingungsloser Leichtbau wurde nur ganz selten mit so viel Federweg kombiniert. Wenn man so will, macht dieses Bike den Lift Bikepark überflüssig. Die Geometriedaten fallen moderat aus und vermitteln so ein ausgewogenes Handling. Beim Fahrverhalten lässt sich Last also auf keine Experimente ein. Das Zusammenspiel aus relativ langem Oberrohr und geringem Stack-Wert lassen die Sitzposition sportlich ausfallen. Der hochwertige Carbon-Rahmen erfüllt alle aktuellen Standards und dient damit als perfektes Fundament für ein solides Komplettbike. Wenn du den Mountainbike Sport hauptsächlich über den Spaß in der Abfahrt definierst, passt das Last eher nicht zu dir. Andere Hersteller bauen Enduros im selben Preisbereich die sich eher auf die Abfahrt konzentrieren.

Neue SRAM Maven Bremsen

SRAM ist bei den MTB-Schaltungen derzeit unangefochtener Technologieführer. Bei den Bre...

Neues Propain Tyee Aluminium & Carbon

Das neue Propain Enduro präsentiert sich nicht als Gamechanger, sondern als stringente ...

Mondrakers neues Neat im Test

17,99 Kilo! Das Mondraker Neat lässt den Hammer im Light-E-Bike-Segment fallen. Während...

Das neue Orbea Occam LT

Das Orbea Occam war einst ein reines Tourenfully. In der LT Version bekommt es jetzt er...