Rockrider Race 900 GX AXS Laufräder Reynolds im Test
Rockrider Race 900 GX AXS Laufräder Reynolds im Test
Rockrider Race 900 GX AXS Laufräder Reynolds im Test
Rockrider Race 900 GX AXS Laufräder Reynolds im Test

Rockrider Race 900 GX AXS Laufräder Reynolds im Test

Rockrider Race 900 GX AXS Laufräder Reynolds im Test

Preis: 3699 €
Kategorie: Racebike
Rahmenmaterial: Aluminium
Gewicht: 11 kg
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 100 mm
Modelljahr: 2023
  • gute Schaltung für dieses Marktsegement
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
playful laufruhig
framesize runs
klein aus groß aus
Youtube Video

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des Race 900 GX AXS Laufräder Reynolds im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Racehardtail bis 4500 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 3699 € teuren Race 900 GX AXS Laufräder Reynolds.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
s
m
l
xl
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
605
610
619
633
-
Reach
-
-
405
429
450
475
-
Oberrohrlänge
-
-
590
604
622
650
-
Sitzrohrlänge
-
-
370
400
450
520
-
Sitzwinkel
-
-
75
75
75
75
-
Steuerrohrlänge
-
-
95
100
110
125
-
Lenkwinkel
-
-
67,5
67,5
67,5
67,5
-
Tretlagerabsenkung
-
-
60
60
60
60
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
430
430
430
430
-
Radstand
-
-
1108
1134
1159
1190
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
Ausstattung
  • Rahmen Full Carbon unter Verwendung von Hochmodulfasern; 1.030 g in Größe M (brutto und ohne Schaltauge); Sattelstütze 31,6 mm; Kompatibel mit Teleskopsattelstütze (innenverlegte Züge); Steckachse; BOOST Format; Innenlager PressFit 92; Schaltauge SRAM UDH
  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Gabel RockShox Reba RL 100 mm
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Bandbreite 520%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel SRAM AXS Rocker Paddle
  • Schaltwerk SRAM GX AXS Eagle 12 Gänge
  • Kurbel Sram GX
  • Kassette SRAM PG1275 mit 10–52 (520 %)
  • Kette Sram GX
  • Bremsen Sram Level T
  • Bremsscheiben Ø 180/160
  • Laufradsatz Reynolds TR309/289 XC 29
  • Vorderreifen Vittoria Barzo 29 × 2,25
  • Hinterreifen Vittoria Mezcal verstärkt 29 × 2,25
  • Sattel Fizik Argo Vento
  • Sattelstütze Carbon 31,6mm
  • Vorbau Rockrider Aluminium
  • Lenker Aluminium Rockrider gerade
  • Lenkerbreite 720

Erfahrung mit dem Rockrider Race 900 GX AXS Laufräder Reynolds

Rockrider Race 900 GX AXS Laufräder Reynolds im Test Das Rockrider-Ford Racing Team rockt den Cross-County-Worldcup und will 2024 bei den Olympischen Spielen in Paris mehr als nur dabei sein. Wenn die Equipe um Maxime Marotte nicht auf dem Fully unterwegs ist, vertrauen sie auf das Race 900. Wir haben sämtliche Geometriemaße abgeglichen und kommen zu folgendem Schluss: Das Racebike von Rockrider hat ein sehr ausgeglichenes Fahrverhalten. Bei der Sitzposition schlägt Rockrider den goldenen Mittelweg zwischen sportlich und komfortabel ein. Mit einem zentralen Hebel am Lenker des Racebikes lässt sich das komplette Fahrwerk blockieren. Bei der Schaltung lässt sich Rockrider nicht lumpen und verbaut nur hochwertige Komponenten.

Interview mit Georg Egger

Georg Egger ist jung, erfolgreich und liebt es, Dinge anders zu machen. Im Interview sp...

Das beste Cross Country Bike 2024

Cross-Country Bikes haben in den letzten Jahren einen fundamentalen Wandel hingelegt. D...

Cervelo ZFS5 im Test

Das Cervelo ZFS 5 steht unter Erwartungsdruck. Denn Cervelo wurde als “the most enginee...

Mondraker F-Podium Test

Das Mondraker F-Podium will ein Racebike sein, hat in seiner neuesten Version aber 120...