Drössiger RIDE-AM 2 im Test

Drössiger RIDE-AM 2 im Test

Drössiger RIDE-AM 2 im Test

Preis: 1799 €
Kategorie: Downcountry
Rahmenmaterial: Aluminium
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 120 mm
Modelljahr: 2024
  • custom Lackierung möglich
  • Custom Optionen
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
verspielt laufruhig
Rahmengröße fällt
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des Drössiger RIDE-AM 2 im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Allround-Hardtail bis 2000 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 1799 € teuren Drössiger RIDE-AM 2.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
XS
S
M
L
XL
-
Laufradgröße
-
27,5
27,5
29
29
29
-
Stack
-
602
602
640
640
650
-
Reach
-
400
420
440
445
480
-
Oberrohrlänge
-
573
593
624
644
650
-
Sitzrohrlänge
-
390
420
450
480
510
-
Sitzwinkel
-
74
74
74
74
74
-
Steuerrohrlänge
-
100
100
110
110
120
-
Lenkwinkel
-
67,5
67,5
67,5
67,5
67,5
-
Tretlagerabsenkung
-
55
55
65
65
65
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
310
310
310
310
310
-
Kettenstrebenlänge
-
430
430
440
440
440
-
Radstand
-
1093
1113
1159
1179
1203
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
Ausstattung
  • Rahmen Drössiger H-Lite 29
  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Gabel Rock Shox Recon Silver RL 140mm mit Lockout
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel Shimano Deore SL-M6100
  • Schaltwerk Shimano SLX RD-M7100 12-fach
  • Kurbel Shimano FC-MT511 32Z
  • Kassette Shimano Deore CS-M6100 10-51Z 12-fach
  • Kette Shimano Deore CN-M6100
  • Bremsen Shimano MT420/410
  • Bremsscheiben Ø 180/180
  • Laufradsatz WTB ST i30 29" / Shimano HB-TC500-15-B Centerlock 15x110 TA 32L vorne / DT Swiss Factory 2,0 schwarz
  • Vorderreifen Schwalbe Hans Dampf 29 x 2,35 Performance Addix faltbar
  • Hinterreifen Schwalbe Hans Dampf 29 x 2,35 Performance Addix faltbar
  • Sattel Ergon SM10 Sport
  • Sattelstütze BikeYoke Divine Dropper 160mm
  • Vorbau Race Face Aeffect R 35
  • Lenker Race Face Aeffect R 35 Riser 780mm x 20mm
  • Lenkerbreite 780
  • Steuersatz FSA Orbit ZS No.57SC tapered

Erfahrung mit dem Drössiger RIDE-AM 2

Drössiger RIDE-AM 2 im Test Der deutsche Hersteller Drössiger bietet nicht nur die Möglichkeit einer Custom-Ausstattung an. Sogar die Lackierung des RIDE-AM 2 ist frei wählbar. Beim Fahrverhalten verbrennt sich Drössiger nicht die Finger und haucht seinem Downcountry-Bike ein ausgewogenes Handling ein. Die Sitzposition schafft es weder zu sportlich, noch zu aufrecht auszufallen. Ihr moderater Charakter dürfte den allermeisten Bikern zusprechen.

Liteville H3 MK4 im Test

Der Markenname Liteville ist in der Bike-Szene zum Synonym für nüchternen Sachverstand ...

Leichte Tourenfullys – Die besten Downcountry Bikes 2023

Downcountry Mountainbikes sind der jüngste Trend der Mountainbike-Industrie. Hinter dem...

Mondraker F-Podium Test

Das Mondraker F-Podium will ein Racebike sein, hat in seiner neuesten Version aber 120...

Canyon Grand Canyon Test

Das Canyon Grand Canyon Hardtail ist seit Jahrzehnten ein Klassiker. Kann das Grand Can...