Orbea ALMA M51 im Test

Orbea ALMA M51 im Test

Preis: 2199 €
Kategorie: Racebike
Rahmenmaterial: Carbon
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 100 mm
Modelljahr: 2023
  • wird in Spanien Lackiert
  • Benchmark-Bike in dieser Preisklasse
  • super Geometrie in dieser Preisklasse
  • 25 Jahre Garantie
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
verspielt laufruhig
Rahmengröße fällt
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des Orbea ALMA M51 im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Racehardtail bis 3000 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 2199 € teuren Orbea ALMA M51.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
S
M
L
XL
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
593
602
612
625
-
Reach
-
-
395
426
448
474
-
Oberrohrlänge
-
-
559
593
618
647
-
Sitzrohrlänge
-
-
400
445
483
533
-
Sitzwinkel
-
-
74,5
74,5
74,5
74,5
-
Steuerrohrlänge
-
-
90
100
110
125
-
Lenkwinkel
-
-
68
68
68
68
-
Tretlagerabsenkung
-
-
61
61
61
61
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
309
309
309
309
-
Kettenstrebenlänge
-
-
430
430
430
430
-
Radstand
-
-
1083
1118
1144
1175
-
Überstandshöhe
-
-
693
729
749
819
-
Ausstattung
  • Rahmen Orbea Alma Carbon OMR, Boost 12x148, PF BB, Internal cable routing.
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel RockShox Judy Silver TK Remote Solo Air 100 QR15x110 Boost
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Bandbreite 455%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel SRAM NX Eagle
  • Schaltwerk SRAM NX Eagle
  • Kurbel SRAM Stylo 6K Eagle Dub Boost 32t Steel
  • Kassette SRAM PG-1230 Eagle 11-50t 12-Speed
  • Kette SRAM NX Eagle 12-Speed
  • Bremsen Shimano MT201 Hydraulic Disc
  • Bremsscheiben Ø 180/160
  • Laufradsatz Alloy, Tubeless, 25c, 32H
  • Vorderreifen Maxxis Ikon 2.20" FB 60 TPI Dual
  • Hinterreifen Maxxis Ikon 2.20" FB 60 TPI Dual
  • Sattel Selle Italia Model X FecAlloy Rail 145x248mm
  • Sattelstütze OC Mountain Control MC20, 27.2mm, Dropper, Travel 80mm
  • Vorbau Alloy forged, -7º
  • Lenker Alloy, 31.8mm, Flat, 740mm, Sweep 9
  • Lenkerbreite 740
  • Steuersatz FSA 1-1/8 - 1-1/2" Integrated

Erfahrung mit dem Orbea ALMA M51

Orbea ALMA M51 im Test Ästhetisch gesehen ist das ALMA M51 eines der schönsten Hardtails der Welt. Das Handling bleibt dank moderaten Geometriedaten ausgewogen. Die Kombination aus langem Oberrohr und geringem Stack-Wert lassen einen sportlich auf dem Orbea ALMA M51 sitzen. Mit dem Carbon-Rahmen liefert Orbea einen sehr hochwertiges Hardtail-Chassis. Geschickt: Per Knopfdruck am Lenker lässt sich das komplette Fahrwerk des Racebikes blockieren. Im Preisbereich unter 3000 Euro zählt das Orbea ALMA M51 zu den besten Modellen in der Racebike-Kategorie. Die üppige Garantie von 25 Jahren beweist, dass Orbea hinter seinen Produkten steht.

Das neue Specialized Epic World Cup

Der Markenname Specialized steht für Innovation. Jetzt haben die Amerikaner Hand an das...

Specialized Epic World Cup im Test

Mit dem Specialized Epic Worldcup wurde in Morgen Hill ein Zwitter zwischen Racefully u...

So ermittelst du deine individuelle Rahmengröße

Hat man sein Traum-Mountainbike gefunden, bleibt noch eine zentrale Frage zu beantworte...

Focus Raven im Test

Das Focus Raven Carbon Hardtail war einst eines der schnellsten Racehardtails im Worldc...