Nukeproof Giga 290 Factory im Test
Nukeproof Giga 290 Factory im Test
Nukeproof Giga 290 Factory im Test
Nukeproof Giga 290 Factory im Test

Nukeproof Giga 290 Factory im Test

Nukeproof Giga 290 Factory im Test

Preis: 7399 €
Kategorie: Enduro
Rahmenmaterial: Carbon
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 180 mm
Federweg hinten: 180 mm
Modelljahr: 2023
  • erfolgreich in der EWS
  • Benchmark-Bike in dieser Preisklasse
  • abfahrtsstarkes Bike
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
playful laufruhig
framesize runs
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des Giga 290 Factory im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Enduro bis 8000 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 7399 € teuren Giga 290 Factory.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
S
M
L
XL
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
29
Stack
-
-
622,26
622,26
631,25
640,24
649,23
Reach
-
-
430
455
475
495
515
Oberrohrlänge
-
-
565,11
590,11
609,18
631,09
653
Sitzrohrlänge
-
-
380
410
440
460
480
Sitzwinkel
-
-
77,75
77,75
78
78
78
Steuerrohrlänge
-
-
100
100
110
120
130
Lenkwinkel
-
-
63,5
63,5
63,5
63,5
63,5
Tretlagerabsenkung
-
-
25
25
25
25
25
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
350
350
350
350
350
Kettenstrebenlänge
-
-
445
445
445
445
445
Radstand
-
-
1216,28
1241,28
1265,66
1290,04
1314,43
Überstandshöhe
-
-
702,58
710,09
729,88
734,48
750,59
Ausstattung
  • Rahmen Giga 29
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel Fox 38 Float, Factory Series, Kashima, Grip 2 Damper, 180mm, 44mm Offset, BOOST, Orange
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout nein
  • Dämpfer Fox Float X2, Factory Series, Kashima, EVOL, 2 Position lever, Custom 0.3 Spacer x1, CM, RM, Rezi CM tune, 205x60mm, Trunnion with Bearing End
  • Bandbreite 520%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel SRAM AXS POD Ultimate, T-Type, 12-speed
  • Schaltwerk SRAM XO AXS Eagle, T-Type, 12-Speed
  • Kurbel SRAM XO Eagle, T-Type, 12-Speed, 170mm, 30T, DUB, 55mm CL
  • Kassette SRAM GX Eagle, CS-1275, T-Type, 12-Speed, 10-52T
  • Kette SRAM GX, T-Type, 12-speed, Flattop, Powerlock
  • Bremsen Hayes Dominion A4, 4-Pot Brake, Metallic Pads
  • Bremsscheiben Ø 203/203
  • Laufradsatz DT Swiss EX1700 SPLINE 30
  • Vorderreifen Maxxis Assegai 29" x 2.5 WT, 3C MaxxGrip DD
  • Hinterreifen Maxxis Minion DHR II 29” x 2.4 WT, 3C MaxxTerra DD TR
  • Sattel Nukeproof
  • Sattelstütze Bikeyoke Divine Stealth with Triggy Remote lever, M:160mm drop; L/XL/XXL:185mm drop
  • Vorbau Nukeproof Horizon, 45mm, Black
  • Lenker Nukeproof Horizon V2 25mm Rise, Width - M780mm, L800mm, XL800mm, XXL800mm
  • Lenkerbreite 800
  • Steuersatz Nukeproof, 44-56 IITS

Erfahrung mit dem Nukeproof Giga 290 Factory

Nukeproof Giga 290 Factory im Test Die Kombination aus Giga 290 Factory und Rennfahrer-Legende Sam Hill ist so ziemlich die erfolgreichste Paarung die der Enduro-Rennsport je gesehen hat. Egal wie krass der Singletrail unter dem Nukeproof ausfällt: Der 63,5 Grad flache Lenkwinkel und der lange Radstand sorgen für ein souveränes Fahrverhalten. Die Sitzposition schafft es weder zu sportlich, noch zu aufrecht auszufallen. Ihr moderater Charakter dürfte den allermeisten Bikern zusprechen. Beim Rahmen geht Nukeproof all in. Das Carbon-Chassis ist überdurchschnittlich hochwertig. Ein erstklassiges Preis/Leistungs-Verhältnis macht das Nukeproof zur Enduro-Benchmark unter 8000 Euro.

Neue SRAM Maven Bremsen

SRAM ist bei den MTB-Schaltungen derzeit unangefochtener Technologieführer. Bei den Bre...

Neues Propain Tyee Aluminium & Carbon

Das neue Propain Enduro präsentiert sich nicht als Gamechanger, sondern als stringente ...

Das 2024er Scott Ransom

Das Scott Ransom ist ein Klassiker unter den Enduros. Bislang war es hauptsächlich für ...

Liteville 303 im Test

Die Kultmarke Liteville hat eine harte Zeit hinter sich. Nach Lieferengpässen während d...