Trek Top Fuel 9.7 im Test

Trek Top Fuel 9.7 im Test

Trek Top Fuel 9.7 im Test

Preis: 4499 €
Kategorie: Downcountry
Rahmenmaterial: Carbon
Gewicht: 13 kg
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 120 mm
Federweg hinten: 120 mm
Modelljahr: 2024 (Durchläufer aus 2022)
  • abfahrtsstarkes Bike
  • 25 Jahre Garantie
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
playful laufruhig
framesize runs
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des Top Fuel 9.7 im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Downcountry-Bike bis 4500 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 4499 € teuren Top Fuel 9.7.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
S-Low
M-Low
M/L-Low
L-Low
XL-Low
-
Laufradgröße
-
29
29
29
29
29
-
Stack
-
595
595
600
605
618
-
Reach
-
420
450
465
480
500
-
Oberrohrlänge
-
568
598
615
631
654
-
Sitzrohrlänge
-
395
420
435
450
500
-
Sitzwinkel
-
76
76
76
76
76
-
Steuerrohrlänge
-
100
100
105
110
125
-
Lenkwinkel
-
66
66
66
66
66
-
Tretlagerabsenkung
-
36
36
36
36
36
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
338
338
338
338
338
-
Kettenstrebenlänge
-
435
435
435
435
435
-
Radstand
-
1151
1181
1198
1215
1241
-
Überstandshöhe
-
715
735
740
745
755
-
Ausstattung
  • Rahmen Fuel carbon frame
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel Fox Rhythm 34, Float EVOL air spring, GRIP damper, tapered steerer, 44mm offset, Boost110, 15mm Kabolt axle, 120mm travel
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Dämpfer Fox Performance Float DPS, 3-position damper, 185mm x 50mm
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel Shimano XT M8100, 12 speed
  • Schaltwerk Shimano XT M8100, long cage
  • Kurbel Size: XS, S, M, M/L, L, Shimano Deore M6120, 30T ring, 55mm chainline, 170mm length; Size: XL, Shimano Deore M6120, 30T ring, 55mm chainline, 175mm length
  • Kassette Shimano SLX M7100, 10-51, 12 speed
  • Kette Shimano SLX M7100, 12 speed
  • Bremsen Shimano 4-piston hydraulic disc, M6100 lever, M6120 caliper
  • Bremsscheiben Ø 180/160
  • Laufradsatz Bontrager Line Comp 30, Tubeless Ready, 6-bolt, Boost110, 15mm thru axle
  • Vorderradnabe Bontrager alloy, sealed bearing, alloy axle, 6-bolt, Boost110, 15 mm thru axle
  • Hinterradnabe Bontrager alloy, sealed bearing, alloy axle, 6-bolt, Shimano MicroSpline freehub, Boost148, 12 mm thru axle
  • Vorderreifen Bontrager XR4 Team Issue, Tubeless Ready, Inner Strength sidewalls, aramid bead, 120tpi, 29.x2.40''
  • Hinterreifen Bontrager XR4 Team Issue, Tubeless Ready, Inner Strength sidewalls, aramid bead, 120tpi, 29.x2.40''
  • Sattel Bontrager Arvada, steel rails, 138mm width
  • Sattelstütze Size: XS, S, TranzX JD-YSP39, 100mm travel, internal routing, 34.9mm; Size: M, M/L, TranzX JD-YSP39, 150mm travel, internal routing, 34.9mm; Size: L, XL, TranzX JD-YSP39, 170mm travel, internal routing, 34.9mm
  • Vorbau Bontrager Elite, 35mm, 0 degree, 45mm length
  • Lenker Size: XS, S, Bontrager Line, alloy, 35mm, 27.5mm rise, 750mm width; Size: M, M/L, L, XL, Bontrager Line, alloy, 35mm, 27.5mm rise, 780mm width
  • Lenkerbreite 780
  • Steuersatz Knock Block 2 Integrated, 72-degree radius (includes infinite-radius chip), sealed cartridge bearing, 1-1/8'' top, 1.5'' bottom

Erfahrung mit dem Trek Top Fuel 9.7

Trek Top Fuel 9.7 im Test Das Top Fuel 9.7 zählt mit seinen 120 mm Federweg an der Gabel zu den Downcountry-Bikes. Es versuchts sich also im Spagat zwischen Spaß in der Abfahrt und sportlicher Gangart im Anstieg. Beim Fahrverhalten lässt sich Trek auf keine Experimente ein. Die moderaten Geometriedaten vermitteln ein ausgewogenes Handling. Sportlichen Fahrern dürfte die sportliche Sitzposition extrem gut gefallen. Mit 25 Jahren Garantie, steht einer langjährigen Beziehung nichts im Weg.

Das neue Specialized Epic World Cup

Der Markenname Specialized steht für Innovation. Jetzt haben die Amerikaner Hand an das...

Specialized Epic 2024 im Test

Das neue 2024er Specialized Epic liefert das Upgrade auf 120 mm Federweg und Teleskopst...

Cannondale Scalpel 2024 Test

Scott, Specialized, Orbea und Mondraker haben vorgelegt. Jetzt zieht Cannondale nach. D...

Liteville H3 MK4 im Test

Der Markenname Liteville ist in der Bike-Szene zum Synonym für nüchternen Sachverstand ...