BH ULTIMATE 6.5 im Test
BH ULTIMATE 6.5 im Test
BH ULTIMATE 6.5 im Test
BH ULTIMATE 6.5 im Test
BH ULTIMATE 6.5 im Test

BH ULTIMATE 6.5 im Test

BH ULTIMATE 6.5 im Test

Preis: 2100 €
Kategorie: Racebike
Rahmenmaterial: Carbon
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 100 mm
Modelljahr: 2023
  • spanische Kultmarke
  • fährt exzellent bergab
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
playful laufruhig
framesize runs
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des ULTIMATE 6.5 im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Racehardtail bis 3000 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 2100 € teuren ULTIMATE 6.5.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
S
M
L
XL
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
605,5
610,1
624,1
648,5
-
Reach
-
-
-
-
448
-
-
Oberrohrlänge
-
-
580
-
-
-
-
Sitzrohrlänge
-
-
400
440
480
545
-
Sitzwinkel
-
-
-
74
74
-
-
Steuerrohrlänge
-
-
95
100
115
130
-
Lenkwinkel
-
-
68,5
68
68
68
-
Tretlagerabsenkung
-
-
65
65
65
65
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
420
420
420
420
-
Radstand
-
-
-
-
1145,5
-
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
Ausstattung
  • Rahmen Ultimate RC Performance, Carbon Layup, Acros Block
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel ROCK SHOX JUDY RL REMOTE LOCK 100MM
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel SHIMANO DEORE 6100 12SP
  • Schaltwerk SHIMANO XT 8100 12SP
  • Kurbel SHIMANO MT510 , 175MM
  • Kassette SHIMANO DEORE 6100 10/51
  • Kette SHIMANO DEORE
  • Bremsen SHIMANO MT201 180MM
  • Bremsscheiben Ø 180/160
  • Laufradsatz BH LITE
  • Vorderreifen MAXXIS IKON 2.20/ CONTINENTAL RACE KING 2.21
  • Hinterreifen MAXXIS IKON 2.20/ CONTINENTAL RACE KING 2.21
  • Sattel PROLOGO NAGO RS
  • Sattelstütze BH LITE 31,6MM, 420MM
  • Vorbau BH SL 80MM, 31,8MM, +/-6
  • Lenker BH LITE FLAT 780MM
  • Lenkerbreite 780
  • Steuersatz ACROS ICR 36/45, BLOCK LOCK 160

Erfahrung mit dem BH ULTIMATE 6.5

BH ULTIMATE 6.5 im Test Alle Cross Country Bikes der Ultimate Serie von BH haben eins gemein: Ihr spanischen Schöpfer haben den Bleistift vor der Kalkulation für ein gutes Gesamtpaket extrem gut gespitzt. Du hast keine Ahnung, ob du ein laufruhiges oder verspieltes Handling bevorzugst? Dann machst du mit dem ULTIMATE 6.5 nichts falsch. Sein Fahrverhalten ist nämlich angenehm ausgeglichen. Die moderate Sitzposition dürfte den allermeisten Bikern gefallen. Der Carbon-Rahmen ist nicht von schlechten Eltern. Das Hardtail-Chassis macht einen äußerst hochwertigen Eindruck. Mit einem zentralen Hebel am Lenker des Racebikes lässt sich das komplette Fahrwerk blockieren. Im Singletrail bergab sorgt die stimmige Geometrie für ein breites Lächeln in deinem Gesicht.

Canyon Lux Worldcup im Test

Während die komplette Konkurrenz ihre Racefullys auf 120 mm aufbohrt, bleibt Canyon sei...

Liteville H3 MK4 im Test

Der Markenname Liteville ist in der Bike-Szene zum Synonym für nüchternen Sachverstand ...

Das Cervelo ZFS-5

Die Kanadier von Cervelo trauten sich beim MTB Worldcup in Nove Mesto erstmals mit ihre...

Das Trek Procaliber 9.8 im Test

Das Procaliber ist weiß Gott kein Neuling auf dem Markt. Eine gute Geometrie, durchdach...