BMC Fourstroke LT ONE im Test

BMC Fourstroke LT ONE im Test

BMC Fourstroke LT ONE im Test

Preis: 5899 €
Kategorie: Downcountry
Rahmenmaterial: Carbon
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 120 mm
Federweg hinten: 120 mm
Modelljahr: 2023
  • super edle Optik
  • exklusives Image
  • fährt exzellent bergab
  • hochwertiger Rahmen
  • 5 Jahre Garantie
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
verspielt laufruhig
Rahmengröße fällt
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des BMC Fourstroke LT ONE im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Downcountry-Bike bis 6000 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 5899 € teuren BMC Fourstroke LT ONE.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
S
M
L
XL
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
584
592
600
615
-
Reach
-
-
437
457
477
500
-
Oberrohrlänge
-
-
576
599
623
651
-
Sitzrohrlänge
-
-
420
430
460
490
-
Sitzwinkel
-
-
76,7
76,7
76,7
76,7
-
Steuerrohrlänge
-
-
84
93,5
101
118
-
Lenkwinkel
-
-
66,5
66,5
66,5
66,5
-
Tretlagerabsenkung
-
-
38
38
38
38
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
431
430,5
431
431
-
Radstand
-
-
1140
1172
1189
1219
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
Ausstattung
  • Rahmen Fourstroke LT Carbon
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel RockShox Sid Select+
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Dämpfer RockShox Sidluxe Select+
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel SHIMANO SLX
  • Schaltwerk SHIMANO SLX
  • Kurbel SHIMANO SLX
  • Kassette SHIMANO SLX
  • Kette SHIMANO SLX
  • Bremsen SHIMANO SLX
  • Bremsscheiben Ø 180/160
  • Laufradsatz DT Swiss M 1900 Wheelset - 30mm Inner Width
  • Vorderreifen Maxxis Rekon 2.4" TR EXO
  • Hinterreifen Maxxis Rekon 2.4" TR EXO
  • Sattelstütze Classic Dropper Post
  • Vorbau Truvativ Atmos 7K
  • Lenker BMC MRB03 760mm
  • Lenkerbreite 760

Erfahrung mit dem BMC Fourstroke LT ONE

BMC Fourstroke LT ONE im Test Mit 120 mm Federweg an der Gabel und im Heck ist das Fourstroke LT ONE der große Bruder vom Fourstroke Racefully. Der zusätzliche Federweg machen aus dem Schweizer Marathon Fully ein klassisches Downcountry Bike mit deutlich breiterem Einsatzbereich. Den Trend zu immer laufruhigeren Geometrien geht BMC nicht voll mit. Gut so, denn mit dem ausgewogenem Fahrverhalten ist man für sämtliche Situationen auf dem Singletrail gerüstet. Die Kombination aus langem Oberrohr und geringem Stack-Wert lassen einen sportlich auf dem Fourstroke LT ONE sitzen. Wenn man den Rahmen als Herzstück eines Bikes betrachtet, dann hat BMC alles richtig gemacht. Der Carbon-Rahmen hinterlässt einen sehr wertigen Eindruck. Im Anstieg präsentieren sich andere Bikes unter 6000 Euro etwas besser als das BMC Fourstroke LT ONE. Bergab lässt das Downcountry-Bike von BMC dafür nichts anbrennen. Denn im Downhill fährt sich das Downcountry-Bike besser als die Konkurrenz im selben Preisbereich. Lobenswert: 5 Jahre Garantie auf den Rahmen!

Caroline Bohés Ghost Lector FS Worldcup

Beim Worldcup in Lenzerheide landete das Ghost Lector FS gleich zwei Mal in den Top 10....

Das Mondraker F-Podium Carbon DC im Test

Mit dem dritten Platz beim Worldcup in Leogang hat das Mondraker F-Podium bewiesen, das...

Das Orbea Oiz von Speed Company Racing im Bikecheck

Das Speed Company Racing Team sind die Rockstars unter den Marathon Profis. Mit dem zwe...

Rock Shox Flight Attendant XC Fahrwerk im Test

Rock Shox lässt nicht locker und versucht mit seinem neuen Flight Attendant XC die Kehr...