Orbea OIZ M LTD im Test

Orbea OIZ M LTD im Test

Orbea OIZ M LTD im Test

Preis: 9599 €
Kategorie: Racebike
Rahmenmaterial: Carbon
Gewicht: 10 kg
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 100 mm
Federweg hinten: 120 mm
Modelljahr: 2022
  • Fahrwerk lässt sich vom Lenker aus blockieren
  • hochwertiger Rahmen
  • 25 Jahre Garantie
  • nur 9,9 kg - extrem leicht
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
playful laufruhig
framesize runs
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des OIZ M LTD im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (Racefully über 8000 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 9599 € teuren OIZ M LTD.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
S-XC
M-XC
L-XC
XL-XC
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
586
591
600
614
-
Reach
-
-
407
435
446
476
-
Oberrohrlänge
-
-
564
593
617
641
-
Sitzrohrlänge
-
-
405
432
470
520
-
Sitzwinkel
-
-
75
75
75
75
-
Steuerrohrlänge
-
-
90
95
105
120
-
Lenkwinkel
-
-
69
69
69
69
-
Tretlagerabsenkung
-
-
47
47
47
47
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
327
327
327
327
-
Kettenstrebenlänge
-
-
430
430
430
430
-
Radstand
-
-
1089
1119
1143
1168
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
Ausstattung
  • Rahmen Orbea Oiz Carbon OMX, Fiberlink, Boost, PF BB, UFO2, I-line shock
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel Fox 34 Float SC Factory 100 FIT4 Remote-Adj Push-Unlock QR15x110 Kashima
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Dämpfer Fox i-line DPS Factory 100mm Remote Push-Unlock Evol Kashima custom tune190x40mm
  • Bandbreite 500%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel SRAM XX1 Eagle AXS
  • Schaltwerk SRAM XX1 Eagle AXS
  • Kurbel SRAM XX1 Eagle Dub Grey Boost 34t
  • Kassette SRAM XX1 XG-1299 Eagle 10-50t 12-Speed Rainbow
  • Kette SRAM XX1 Eagle 12-Speed rainbow
  • Bremsen SRAM Ultimate Carbon Stealth-a-majig Black Hydraulic Disc
  • Bremsscheiben Ø 180/160
  • Laufradsatz DT Swiss XRC-1200 Spline 30c TLR 15/110mm CL
  • Vorderreifen Maxxis Rekon Race 2.35" 120 TPI Exo TLR
  • Hinterreifen Maxxis Rekon Race 2.35" 120 TPI Exo TLR
  • Sattel Selle Italia SLR Boost Fill Carbon Keramic Rail Ø7 x 9 mm
  • Sattelstütze OC XP10 Performance Carbon SB0, 31,6mm, w/Micro tilt adjustment
  • Vorbau OC MP20 Mountain Performance, -8º
  • Lenker OC MP10 Mountain Performance Carbon, Width 760, Sweep 9
  • Lenkerbreite 760
  • Steuersatz Acros Alloy 1-1/8 - 1-1/2" Integrated

Erfahrung mit dem Orbea OIZ M LTD

Orbea OIZ M LTD im Test Georg Egger und Lukas Baum haben auf diesem Rahmen das Cape Epic gewonnen und damit das Potential dieses Racefullys deutlich gemacht. Beim Blick auf das Gewicht des Komplettbikes ist mir doch tatsächlich die Kinnlade runter gefallen. Mit 9,9 kg ist das Racebike OIZ M LTD ein echtes Leichtgewicht. Das Fahrverhalten fällt unauffällig ausgewogen aus. So lässt sich das Bike intuitiv über die Trails steuern. Die Sitzposition schafft es weder zu sportlich, noch zu aufrecht auszufallen. Ihr moderater Charakter dürfte den allermeisten Bikern zusprechen. Der hochwertige Carbon-Rahmen erfüllt alle aktuellen Standards und dient damit als perfektes Fundament für ein solides Komplettbike. Das Orbea Racebike hat einen Hebel am Lenker der das komplette Fahrwerk ansteuert. Damit kann man die 100 mm Federweg nicht nur komplett blockieren, sondern auch eine Zwischenstufe für leichte Trails einlegen. Es lebe die Effizienz! Das Racebike von Orbea hat hochwertigere Laufräder als die Konkurrenz mit vergleichbaren Preisen. Mit 25 Jahren Garantie kann auch langfristig nichts schiefgehen.

Fox bringt neue 34er Gabel für Racer

Gerade hat Rock Shox seine SID und SID SL Gabel neue aufgelegt, jetzt legt Fox im Bere...

Das Orbea Oiz von Speed Company Racing im Bikecheck

Das Speed Company Racing Team sind die Rockstars unter den Marathon Profis. Mit dem zwe...

Das neue Specialized Epic World Cup

Der Markenname Specialized steht für Innovation. Jetzt haben die Amerikaner Hand an das...

Mondraker F-Podium Test

Das Mondraker F-Podium will ein Racebike sein, hat in seiner neuesten Version aber 120...