Rose ROOT MILLER 3 im Test

Rose ROOT MILLER 3 im Test

Rose ROOT MILLER 3 im Test

Preis: 3899 €
Kategorie: All Mountain
Rahmenmaterial: Aluminium
Laufradgröße: 29"
Federweg vorne: 150 mm
Federweg hinten: 150 mm
Modelljahr: 2024 (Durchläufer aus 2022)
  • gutes Komplettbike zu dem Preis
  • Spaßgarantie in der Abfahrt
  • top Rahmen
  • bessere Schaltung als die direkte Konkurrenz
  • 6 Jahre Garantie
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
playful laufruhig
framesize runs
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des ROOT MILLER 3 im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (All Mountain bis 4500 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 3899 € teuren ROOT MILLER 3.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
S
M
L
XL
-
Laufradgröße
-
-
29
29
29
29
-
Stack
-
-
609
613
623
632
-
Reach
-
-
420
445
470
495
-
Oberrohrlänge
-
-
565
592
621
650
-
Sitzrohrlänge
-
-
410
440
470
500
-
Sitzwinkel
-
-
76
75,5
75
74,5
-
Steuerrohrlänge
-
-
95
100
110
120
-
Lenkwinkel
-
-
66
66
66
66
-
Tretlagerabsenkung
-
-
28
28
28
28
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
348
348
348
348
-
Kettenstrebenlänge
-
-
442
442
442
442
-
Radstand
-
-
1176
1203
1232
1261
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
Ausstattung
  • Rahmen Root Miller, aluminium, BSA73, Boost, 150mm travel, approx. 3020g, Matt Aurora M
  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Gabel FOX 36 Float FIT4, Factory, Kashima, Boost, 44mm offset, black, black decal 29" Boost, 150mm travel
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout nein
  • Dämpfer FOX FLOAT DPX2, Factory, Kashima, 205x60mm black, black decal 205mm
  • Bandbreite 520%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel SRAM GX Eagle, 12-speed, Lunar, 12 Speed
  • Schaltwerk SRAM X01 Eagle, black 12 Speed
  • Kurbel Truvativ Descendant 7K Eagle, DUB BSA73, 32 teeth, black 175mm
  • Kassette SRAM GX XG-1275 Eagle, 10-52, 12-speed
  • Kette SRAM GX EAGLE, 12-speed silver
  • Bremsen SRAM G2 RSC, 200/180mm black
  • Bremsscheiben Ø 200/180
  • Laufradsatz Sunringlé Düroc SD37 Pro, 622x32C, Boost, TLR, XD, black 29"
  • Vorderreifen Schwalbe Magic Mary 29x2.4"/Hans Dampf 29x2.35", Evolution Line, Super Trail, TLE, Addix Soft black
  • Hinterreifen Schwalbe Magic Mary 29x2.4"/Hans Dampf 29x2.35", Evolution Line, Super Trail, TLE, Addix Soft black
  • Sattel Selle Italia X3 Flow black/black
  • Sattelstütze ROSE-Dropper seatpost, X1 lever, black 31,6mm/459mm/150mm Hub
  • Vorbau Level Nine Race, 6°, Ø 31,8 mm, black stealth 45mm
  • Lenker Level Nine Race, Rise 15mm, Back Sweep 9°, UP Sweep 5°, Ø 31,8 mm, black stealth 800mm
  • Lenkerbreite 800

Erfahrung mit dem Rose ROOT MILLER 3

Rose ROOT MILLER 3 im Test ROOT MILLER 3 bedeutet übersetz so viel wie Wurzelfräse. Und damit ist der Einsatzbereich des Bikes auch schon beschrieben. Wenn ein Singeltrail mit Steinfeldern und Wurzeln übersäht ist, blüht das ROOT MILLER 3 richtig auf. Die Geometriedaten fallen moderat aus und vermitteln so ein ausgewogenes Handling. Beim Fahrverhalten lässt sich Rose also auf keine Experimente ein. Die Sitzposition lässt sich weder als sportlich, noch als komfortabel bezeichnen. Sie hat einen moderaten Charakter. Die stimmige Geometrie und die griffigen Reifen sorgen dabei vor allem im Downhill für nach oben gezogene Mundwinkel. Die üppige Garantie von 6 Jahren beweist, dass Rose hinter seinen Produkten steht.

So ermittelst du deine individuelle Rahmengröße

Hat man sein Traum-Mountainbike gefunden, bleibt noch eine zentrale Frage zu beantworte...

Cube Stereo One44 C:62 Race im Test

Das Cube Stereo One44 C:62 Race verspricht das, wonach sich viele Biker sehnen. Es ist ...

Das neue Liteville 301 CL MK1 Carbon

Das Liteville 301 CL MK1 ist Litevilles erstes Mountainbike ohne Motor aus Carbon. Kehr...

Scor 2030 im Test

Scor ist der ambitionierte Versuch, eine neue Marke in einem bereits besetzten Markt zu...