Vitus Escarpe 27.5 CRS im Test

Vitus Escarpe 27.5 CRS im Test

Vitus Escarpe 27.5 CRS im Test

Preis: 3239 €
Kategorie: All Mountain
Rahmenmaterial: Carbon
Gewicht: 14 kg
Laufradgröße: 27,5"
Federweg vorne: 150 mm
Federweg hinten: 140 mm
Modelljahr: 2023
  • gutes Komplettbike zu dem Preis
  • fährt exzellent bergab
  • relativ leicht mit 13,8 kg
Einsatzbereich
leichtes Gelände extreme terrain
Sitzposition
aufrecht sportlich
Handling
playful laufruhig
framesize runs
klein aus groß aus

Qualität der Bauteile

Die wichtigsten Wertungen des Escarpe 27.5 CRS im Vergleich zum relevanten Marktumfeld (All Mountain bis 4500 €) .

Preis/Leistung-Check

Diese Grafik zeigt dir auf einen Blick die Preis/Leistung des 3239 € teuren Escarpe 27.5 CRS.

Geometrie

Je steiler der Winkel des Sitzrohrs ist, desto effizienter können Sie in die Pedale treten.

SIZE XXS XS S M L XL XXL
Hersteller-Größenbezeichnung
-
-
S
M
L
XL
-
Laufradgröße
-
-
27,5
27,5
27,5
27,5
-
Stack
-
-
598
607
616
625
-
Reach
-
-
430
455
482
510
-
Oberrohrlänge
-
-
567
595
619
644
-
Sitzrohrlänge
-
-
380
410
440
480
-
Sitzwinkel
-
-
77
77
77,5
78
-
Steuerrohrlänge
-
-
110
120
130
140
-
Lenkwinkel
-
-
65
65
65
65
-
Tretlagerabsenkung
-
-
22
22
22
22
-
Tretlagerhöhe (absolut)
-
-
-
-
-
-
-
Kettenstrebenlänge
-
-
435
435
435
435
-
Radstand
-
-
1179
1208
1240
1272
-
Überstandshöhe
-
-
-
-
-
-
-
Ausstattung
  • Rahmen Escarpe T800 Vollcarbon, interne Kabelführung, Post-Disc-Bremsaufnahme, BSA-Gewinde-Tretlager, Boost-Nabenabstand - 148 mm x 12 mm Steckachse. Achsenspezifikationen: 180 mm Länge, 13 mm Gewindelänge, M12 x P1.0 Gewindesteigung
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gabel RockShox; Lyrik Select, Charger RC Dämpfer, DebonAir, 35 mm Standrohre, 110 mm x 15 mm Maxle Stealth Achse, 37 mm Offset
  • Federelement Luft
  • Lenkerlockout ja
  • Dämpfer Deluxe Select+ RT, 205 mm x 60 mm, Trunnion
  • Bandbreite 510%
  • Schaltung 1x12
  • Schalthebel Shimano SLX M7100, Rapidfire Plus
  • Schaltwerk Shimano; SLX
  • Kurbel Shimano SLX M7100, 170 mm
  • Kassette Shimano SLX M7100; 10-51 Zähne
  • Kette Shimano SLX M7100
  • Bremsen Shimano; SLX M7120
  • Bremsscheiben Ø 203/180
  • Felgen Nukeproof Neutron V2 Tubeless Ready
  • Vorderradnabe Nukeproof Neutron V2, 32H, 110 mm x 15 mm
  • Hinterradnabe Nukeproof Neutron V2, 32H, 148 mm x 12 mm
  • Vorderreifen Maxxis Assegai, WT, 3C MaxxTerra Compound, EXO
  • Hinterreifen Maxxis Dissector, WT, 3C MaxxTerra Compound, EXO+
  • Sattel Nukeproof Neutron
  • Sattelstütze Brand-X Ascend Dropper, S: 125 mm, M: 150 mm, L & XL: 170 mm
  • Vorbau Nukeproof Neutron AM, 45 mm
  • Lenker Nukeproof Horizon V2, S & M: 760 mm, L & XL: 780 mm
  • Lenkerbreite 780
  • Steuersatz Acros AZX-212-CO R5

Erfahrung mit dem Vitus Escarpe 27.5 CRS

Vitus Escarpe 27.5 CRS im Test Die 150 mm Federweg an der Gabel qualifizieren das Escarpe 27.5 CRS für den Einsatz auf anspruchsvollen Trails. Ein geringes Gesamtgewicht bedeutet mehr Fahrspaß im Gelände. Wenn die Herstellerangabe von 13,8 kg stimmt, zählt das Escarpe 27.5 CRS zu den leichteren All Mountains, die man für unter unter 4500 Euro bekommt. Ein gewisser Spaßfaktor ist damit garantiert. Die Geometriedaten fallen moderat aus und vermitteln so ein ausgewogenes Handling. Beim Fahrverhalten lässt sich Vitus also auf keine Experimente ein. Achtung liebe Bandscheiben-Patienten: Die Sitzposition fällt sportlich aus! Die stimmige Geometrie und die griffigen Reifen sorgen dabei vor allem im Downhill für nach oben gezogene Mundwinkel.

Das neue Orbea Occam SL

Das neue Orbea Occam SL wirkt wie ein Endanschlag für die jüngsten Trends im Markt. Den...

All Mountain Bike Kaufberatung

Du suchst das perfekte All Mountain Bike, das sowohl bergauf als auch bergab glänzt? U...

Das Canyon Neuron 2023

Du suchst das perfekte All Mountain Bike, das sowohl bergauf als auch bergab glänzt? U...

Was kostet ein Bike für Trailsüchtige?

Wir haben vier Mountainbikes zwischen 2500 und über 6000 € auf Herz und Nieren geprüft....